Die über 70-Jährigen sind laut Impfverordnung seit kurzem an der Reihe, sowie Menschen mit den unterschiedlichsten Vorerkrankungen, aber auch Erzieher, Lehrer, Rettungskräfte, Helfer in den Impf- und Abstrichzentren, Ärzte oder Menschen, die in sozialen und Pflegeberufen arbeiten. Kurz: Nach der Gruppe eins mit der höchsten Priorität, dürfen sich diejenigen mit der hohen Priorität impfen lassen.

1440 Termine abgesagt

Allerdings geht es seit...