Folgende Filme beteiligen sich am Wettbewerb um den mit 1000 Euro dotierten dotierten Tübinger Publikumspreis.

· A floresta de Jonathas (Brasilien 2012) von Sergio Andrade.

· Carne de perro (Chile 2012) von Fernando Guzzoni.

· El limpiador (Peru 2012) von Adrián Saba.

· Germania (Argentinien 2012) von Maximiliano Schonfeld.

· La sirga (Kolumbien 2012) von William Vega.

· Mapa (Spanien 2012) von León Siminiani.

· O som ao redor (Brasilien 2012) von Kleber Mendonça Filho.

· Papirosen (Argentinien 2011) von Gastón Solnicki.

· Animals (Spanien 2012) von Marçal Forés.

Weiterführende Informationen - auch über den detaillierten Spielplan - gibt es unter www.filmtage-tuebingen.de.