Glems CCR-Coverband in Kulturkneipe "Hirsch"

SWP 01.02.2013

Am Samstag, 2. Februar, um 20.30 Uhr spielt die CCR-Coverband "Willy & The Poor Boys" in der Kulturkneipe "Hirsch" in Metzingen-Glems.

CCR bedeutete zwischen 1968 und 1972 Top-10-Hits am laufenden Band, und Ende der Sechziger Jahre hatten sie sogar mehr verkaufte Platten als die Beatles. "Willy & the Poor Boys" spielen die großartigen, eingängigen und schnörkellosen Songs der legendären amerikanischen Band Creedence Clearwater Revival zwischen Country, Rock und Blues und garantieren damit ein authentisches und mitreißendes Musikerlebnis. Die vier Musiker lieben die Musik von CCR und John Fogerty. Schon aus diesem Antrieb heraus ist eine optimale CCR-Show garantiert.

Außerdem blicken sie auf eine beeindruckende Studio- und Live-Erfahrung mit Künstlern wie Julia Neigel, Laith al Deen, den Beat Brothers oder Jim Kahr zurück. Sie bringen die weltbekannten Hits von CCR wie Proud Mary, Have You Ever Seen The Rain, Bad Moon Rising, Suzie Q oder Hey Tonight vollkommen authentisch in einem kompakten Sound, mit markanten Gitarren und vor allem einer absolut herausragenden Leadstimme auf die Bühne.

Info Weitere Informationen unter www.zbglems.de; www.willyandthepoorboys.de im Netz, oder unter Telefon: (0 71 23) 95 91 32 direkt im "Hirsch".