Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung mit rund 200 teilnehmenden zeichnet Sozialministerin Katrin Altpeter an diesem Freitag die Gewinnerinnen und Gewinner des Jugendbildungspreises Baden-Württemberg aus. Mit dem Jugendbildungspreis "Dein Ding" würdigt das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg das Engagement von jungen Menschen, die sich in ihrer Freizeit für andere Menschen einbringen. Insgesamt haben sich für den diesjährigen Jugendbildungspreis 120 Projekte beworben.

Eine Jury hat in einer Vorauswahl bereits zehn Projekte ausgewählt, die für den Jugendbildungspreis nominiert sind. Verliehen werden die Preise ein bis drei (je 1000 Euro Preisgeld) sowie ein Sonderpreis der Jugendstiftung Baden-Württemberg.

Nominiert sind Projekte aus den Kreisen Freudenstadt, Ludwigsburg, Heidelberg, Reutlingen, Böblingen, Tübingen, Heilbronn, Ostalb, Karlsruhe und Göppingen. 600 Euro bekommt das Gonzalinho-Kinderprojekt in Brasilien jeden Monat von der Brasilien-AG des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Metzingen. Damit das möglich ist, sammeln die Schüler regelmäßig Spenden, um die Initiative in Brasilien zu unterstützen.

Von dem Geld wurde bereits ein Grundstück gekauft, auf dem ein Haus gebaut wurde, in dem jetzt 60 Kinder unterrichtet werden.

Jedes Jahr findet ein Austausch zwischen den deutschen und den brasilianischen Jugendlichen statt: Abwechselnd besuchen sie sich gegenseitig in ihren Heimatländern.