Zum Brand eines Wohnmobils musste die Feuerwehr am Samstagmorgen in die Straße "Am Hammerweg" ausrücken.

Eine Passantin bemerkte gegen 04.50 Uhr den Brand eines am Fahrbahnrand geparkten Wohnmobils und verständigte über Notruf die Feuerwehr. Die Feuerwehr Dettingen, welche mit mehreren Fahrzeugen vor Ort war, konnte das zwischenzeitlich komplett in Brand stehende Fahrzeug zügig löschen.

25.000 Euro Schaden am Wohnmobil

An dem Wohnmobil entstand ersten Schätzungen nach wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 25.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss davon ausgegangen werden, dass das Fahrzeug vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Die Fahndungsmaßnahmen, bei welchem unter anderem ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, führten nicht zum Ergreifen eines Tatverdächtigen. Das Kriminalkommissariat Reutlingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Das könnte dich auch interessieren: