Münsingen Blick in den Kreis

Wird für einen Tag zum Messeort: das Offizierscasino im Alten Lager. Der Landkreis organisiert dort am 23. Oktober zum Besuch des Ministerpräsidenten die Regio-Messe. Fotos: Archiv
Wird für einen Tag zum Messeort: das Offizierscasino im Alten Lager. Der Landkreis organisiert dort am 23. Oktober zum Besuch des Ministerpräsidenten die Regio-Messe. Fotos: Archiv
Münsingen / ULRIKE BÜHRER-ZÖFEL 17.10.2014
Das Offizierscasino im Alten Lager wird zur Messehalle. Der Landkreis organisiert dort ein "Schaufenster in die Region" - eigens für Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der kommt am 23. Oktober.

Mit der Messe-idee hat der Landkreis im Ministerium in Stuttgart gepunktet. "Dort war man ganz begeistert, weil es so was noch nie gegeben hat", sagt Daniela Braun, Pressesprecherin beim Landratsamt Reutlingen. Wenn der Ministerpräsident sonst bei Landkreis-Besuchen unterwegs ist, wird er meist nur durch einzelne Betriebe und Institutionen geführt. Genau das, "Einzelne herauspicken", wollten die Reutlinger nicht. Die Kreisverwaltung möchte Kretschmann das breite Spektrum des Landkreises präsentieren, und das unter einem Thema, das er sich auf die Fahnen geschrieben hat - die Nachhaltigkeit.

Im ehemaligen Offizierscasino sind an diesem Tag 26 Stände aufgebaut. Was der Kreis so alles im wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Bereich zu bieten hat - das erfahren Ministerpräsident und Bevölkerung. Klima und Landwirtschaft, Gesundheit und Inklusion, Obstbau und Schulen - die Mitarbeiter der Kreisverwaltung geben einen Einblick in ihre Arbeit. Der Alb-Tourismus ist über die Verbände und übers Hofgut Hopfenburg repräsentiert. Die Firmen SchwörerHaus, ElringKlinger, Paravan und Kreissparkasse zeigen, wie und warum sie in der Region verwurzelt sind.

Nachhaltigkeit ist auch ihre Aufgabe: GeoPark und Biosphärenzentrum, beide mit Sitz im Alten Lager, demonstrieren mit welchen Projekten sie die Region voranbringen wollen. "Wissen, worauf man steht!" ist Motto am GeoPark-Stand. Wie aus dem Landschaftspfleger Schaf ein Kleidungsstück entsteht - das erfährt man am Biosphärengebiets-Stand. Übrigens: Bevor Kretschmann von der Alb ins Tal nach Bad Urach fährt, besichtigt er noch das Biosphärenzentrum.

Weil Nachhaltigkeit beim Nachwuchs anfängt, haben die Organisatoren auch an die kleinen Messebesucher gedacht: Bunte Kinderhände signalisieren, an welchem Stand es Aktionen für Mädchen und Buben gibt.

Essen und Trinken gehört zu jeder Messe, also auch zu der am kommenden Donnerstag. Im Casino bietet der Gasthof Herrmann Kulinarisches aus der Biosphäre.

Parkplätze im Alten Lager sind ausgeschildert, ebenso der Fußweg zum Offizierscasino. Die Bushaltestelle in der Nähe des Biosphärenzentrums wird von der Regionalbuslinie 335 angefahren.

Für Menschen mit Handicap gibt es noch einen besonderen Service: Das DRK bringt sie von der Bushaltestelle zum Casino und wieder zurück.

Bevor sich Kretschmann aber um 15.30 Uhr zum Messe-Rundgang aufmacht, findet noch ein kommunalpolitisches Gespräch statt. Dazu sind neben Bundes- und Landespolitikern auch Kreisräte, Bürgermeister und die Dezernenten beim Landratsamt eingeladen. Unter anderem werden Infrastruktur, medizinische Versorgung und Inklusion angesprochen.

Abends findet dann ein Bürgerempfang in der Bad Uracher Festhalle statt. Die Karten dafür, 550 Stück, sind bereits alle weg.

Flyer mit dem Messeprogramm liegen bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus. Man findet alle Infos auch unter www. kreis-reutlingen.de

Info Die Regio-Messe im Alten Lager ist am Donnerstag,

23. Oktober zwischen 15.30 und 18 Uhr geöffnet.