Neuhausen Blasmusik und Federweißer: Die Kelter wird zur Besenwirtschaft

Günter Hau und Isolde Müller vom Vorstand des Neuhäuser Liederkranzes stoßen schon einmal direkt am Ort des Geschehens auf ein gelungenes Weinfest an. Gefeiert wird in der Inneren Kelter vom 10. bis zum 12. November.
Günter Hau und Isolde Müller vom Vorstand des Neuhäuser Liederkranzes stoßen schon einmal direkt am Ort des Geschehens auf ein gelungenes Weinfest an. Gefeiert wird in der Inneren Kelter vom 10. bis zum 12. November. © Foto: Thomas Kiehl
Neuhausen / Regine Lotterer 03.11.2018

Die Weinlese ist vorbei, nun ist es an der Zeit, die Früchte der Arbeit zu genießen. Gemütlich feiern und auf die reiche Ernte anstoßen können die Neuhäuser gemeinsam mit ihren Gästen vom 10. bis zum 12. November, wenn der Liederkranz Neuhausen zur Besenwirtschaft in der Kelter bittet. Im Ausschank sind dann freilich nur die guten Tropfen der hiesigen Weingärtnergenossenschaft. Auch Federweißer wird die Gläser der Gäste füllen, wie Günter Hau vom Vorstand des Liederkranzes verspricht. 450 Liter des neuen Weines haben die Sänger für ihr Fest erstanden. Damit die Gärung nicht zu heftig einsetzt, lagerte der Traubenmost seit der Lese gut gekühlt und unter den wachsamen Augen von Kellermeister Karl Schäfer in der Mittleren Kelter.

Passend zum Wein serviert der Liederkranz seinen Gästen warmen Zwiebelkuchen. Ebenso beliebt zu einem Viertele sind Schmalz- oder Kräuterkäsebrote. Göckele sind ebenfalls zu haben, zubereitet vom Neuhäuser Kleintierzuchtverein, der sich auf diese Spezialität bekanntermaßen besonders gut versteht. Dass sich die Vereine gegenseitig unterstützen, ist im Ort selbstverständlich, sagt Günter Hau. „Das Miteinander ist in Neuhausen wichtig.“ Diese Gemeinschaft zu stärken sei auch ein Ziel des traditionsreichen Weinfestes, das am nächsten Wochenende zum 48. Mal auf dem Programm steht. Etwa 200 Helfer bietet der Liederkranz während der drei Festtage auf, die dafür sorgen, dass es den Gästen an nichts fehlt.

Zum Auftakt spielen wie gewohnt die Hofbühlmusikanten unter der Leitung von Bruno Seitz. Ein wenig wundert sich Günter Hau schon, wenn er sieht, wie begeistert sich das eher jüngere Samstagabendpublikum von der Blasmusik mitreißen lässt. Allerdings hält sich die Kapelle um ihren Dirigenten nicht allein an Althergebrachtes, verrät Günter Hau. Vielmehr haben die Musiker ihr Repertoire etwa um den neuesten Wiesn-Hit „Cordula Grün“ erweitert.

Nach einer mehr oder weniger langen Nachtruhe sind die Hofbühlmusikanten am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr bereits wieder zum Frühschoppenkonzert im Einsatz. Am Nachmittag dürfen die Kinderchöre des Liederkranzes Neuhausen sowie die Kindertanzgruppe des Trachtenvereins Neuhausen ihr Können präsentieren. Um 18 Uhr beginnt der stets gut besuchte Sängerabend. Sechs Chöre treten in der Kelter auf, darunter der Liederkranz aus Walddorf, einer der besten Männerchöre der Region, wie Günter Hau betont. „Wir sind froh, dass die Sänger bei uns zu hören sind.“ Außerdem mit dabei sind die Nachbarn aus Glems, die Sänger aus Riederich und Eningen sowie der Bürgermeisterchor des Landkreises Reutlingen. Auch die Gastgeber wollen die Zuhörer mit einigen Liedern erfreuen.

Zum Festausklang am Montag öffnet die Besenwirtschaft in der Kelter bereits um 12 Uhr, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben, in gemütlicher Runde ihr Mittagessen einzunehmen. Erstmals servieren die Sänger deshalb Linsen mit Saiten und Brot. Diese schwäbische Spezialität gibt es nur am Montag. Selbstredend hält die Küche auch alle anderen kulinarischen Spezialitäten für die hungrigen Besucher bereit. Für die Kurzweil zur Mittagszeit  zeichnet das Trio „Dr Hubr, dr Mair ond I“ verantwortlich, das die Gäste mit Musik und Humor unterhalten möchte. Ab 20 Uhr klingt das Weinfest dann mit Stimmungsmusik aus.

Das Programm des 48. Weinfestes

Samstag, 10. November: Der Ausschank in der Inneren Kelter beginnt um 18 Uhr. Der Eröffnungsabend mit den Hofbühlmusikanten startet um 19.30 Uhr.

Sonntag, 11. November: Das Frühschoppenkonzert mit den Hofbühlmusikanten beginnt um 10.30 Uhr. Ein gemütlicher Nachmittag mit den Kinderchören des Liederkranzes Neuhausen und der Kindertanzgruppe Neuhausen beginnt um 14 Uhr. Der Sängerabend wird um 18 Uhr eröffnet, sechs Chöre treten auf.

Montag, 12. November: Die Weinfest-Besede mit Mittagessen, den Chören des Liederkranzes Neuhausen und dem Trio „Dr Hubr, dr Mair ond I“ beginnt um 12 Uhr. Stimmungsmusik zum Festausklang mit den Hofbühlmusikanten gibt es ab 20 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel