Überfall in Bad Urach Raubüberfall auf Spielhalle - Täter sind flüchtig

Bewaffneter Überfall auf eine Spielhalle in Bad Urach.
Bewaffneter Überfall auf eine Spielhalle in Bad Urach. © Foto: Thomas Kiehl
Bad Urach / lsw 22.01.2019

Nach drei noch unbekannten Männern, die am späten Montagabend eine Spielhalle in der Straße „Beim Tiergarten“ überfallen haben, fahndet die Kriminalpolizei. Gegen 23.15 Uhr betraten zunächst zwei Maskierte die Räume, von denen einer die 48-jährige Mitarbeiterin mit einer Pistole bedrohte. Während des Überfalls hielt sich ein dritter Maskierter im Eingangsbereich auf. Die drei Männer erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld, die sie in einer Einkaufstasche verstauten. Anschließend flüchteten die Räuber zu Fuß in Richtung Bismarckstraße.

Fahndung verlief ergebnislos

Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Hinweisen zu den Unbekannten, von denen der Erste als etwa 170 cm groß und schlank beschrieben wird. Er war mit einer schwarzen Jogginghose sowie einer dicken, dunklen Jacke bekleidet. Er sprach gebrochen Deutsch und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Der Zweite war mit etwa 180 cm etwas größer und mit einer dicken, dunklen Kapuzenjacke bekleidet. Er trug einen Schal, den er sich über die Nase gezogen hatte. Der Dritte wird als etwa 180 cm groß und mit dunkelblauer Jogginghose und dunkler Jacke bekleidet beschrieben. Er trug schwarze Handschuhe und sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Alle drei Männer waren maskiert

Alle drei Männer waren mit gleichartigen, dunklen Skimasken maskiert, die im Bereich der Augenpartie einen großen Schlitz aufwiesen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Metzingen, Telefon 07123/924-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel