Geplant wird schon lange, nun steht endlich fest, wann die unfallträchtige Kreuzung am Wasserschlössle zwischen Dettingen und Neuhausen umgestaltet wird.

Spatenstich am 11. Februar

Der Spatenstich soll laut Dettingens Bürgermeister Michael Hillert am 11. Februar erfolgen. Gerechnet wird knapp einem Jahr Bauzeit, in dem es zu Umleitungen und massiven Verkehrsbehinderungen kommen dürfte. Dafür wird nach Abschluss der Baumaßnahmen der Verkehr von Dettingen in Richtung B28 vorfahrtsberechtigt sein, wodurch sich der Stau an der Kreuzung deutlich verringern sollte. Im gleichen Zuge erhofft man sich dann dafür in Neuhausen eine Verkehrsberuhigung auf der Ortsdurchfahrt B28alt.