Verkehr Bauarbeiten in der Ermsstraße

Ab Ende Januar soll die Ermsstraße saniert werden. Voraussichtlich dauern die Arbeiten bis Ende August an.
Ab Ende Januar soll die Ermsstraße saniert werden. Voraussichtlich dauern die Arbeiten bis Ende August an. © Foto: Alexander Thomys
Neuhausen / swp 18.01.2018

Im Zeitraum vom 29. Januar bis voraussichtlich zum 31. August wird die Ermsstraße grundlegend saniert. In mehreren Bauabschnitten werden die Kanalisation, die Versorgungsleitungen für Gas und Wasser sowie die Nieder- und Mittelspannung erneuert. Zeitgleich wird die Erdverkabelung für die Straßenbeleuchtung verlegt. Danach erfolgt die Erneuerung des Fahrbahnbelages und der Bordsteine. Dabei werden die angrenzenden Oberflächen im Privatbereich an die tatsächlichen Grundstückgrenzen angepasst.

Die Anfahrbarkeit der Grundstücke sowie der Zufahrt zum Schwöllbogen wird über die gesamte Bauzeit gewährleistet, wie die Stadtverwaltung mitteilt.  Sollte es zu einzelnen tageweisen Behinderungen an den Grundstückzufahrten kommen, wird die ausführende Baufirma die betroffenen Anlieger rechtzeitig über Beginn, Dauer und Umfang der Behinderungen per Einwurfsendung informieren, heißt es aus der Stadtverwaltung. Die Asphaltarbeiten an Deckschicht müssen unter Vollsperrung an einem Samstag durchgeführt werden.

Alle Anlieger der Ermsstraße und des Schwöllbogens werden mindestens eine Woche vorher über die Vollsperrung mit einem Schreiben informiert. Ansprechpartner bei der ausführenden Baufirma ist  Gunter Rosenberger, E-Mail: gunter.rosenberger@g-brodbeck.de; Telefon (0 71 23) 9 63 11 69.