Bempflingen/Neckartenzlingen B 312 sechs Monate in Richtung Metzingen gesperrt

Wegen Baurbeiten an der Neckarbrücke, der Feldwegüberführung auf Höhe des nördlichen Ortsrandes von Neckartenzlingen und der Ermstalbrücke wird die B312 halbseitig gesperrt.
Wegen Baurbeiten an der Neckarbrücke, der Feldwegüberführung auf Höhe des nördlichen Ortsrandes von Neckartenzlingen und der Ermstalbrücke wird die B312 halbseitig gesperrt. © Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Bempflingen/Neckartenzlingen / swp 28.03.2017

Das Regierungspräsidium Stuttgart lässt in diesem Jahr ab Montag, 3. April, auf der B 312 zwischen den Anschlussstellen Neckartailfingen und Bempflingen mehrere Bauwerke zeitgleich instand setzen. Der Verkehr in Fahrtrichtung Metzingen wird in dieser Zeit ab der Anschlussstelle Neckartailfingen über die B 297 nach Neckartenzlingen und von dort über die L 1208b zur Anschlussstelle Bempflingen umgeleitet. Der Bund investiert für diese Maßnahmen rund fünf Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur.

Instand gesetzt werden die Neckarbrücke bei Neckartailfingen, die Feldwegüberführung auf Höhe des nördlichen Ortsrandes von Neckartenzlingen und die Ermstalbrücke bei Bempflingen. Die aus dem Jahr 1961 stammenden Bauwerke benötigen neue Bauwerksabdichtungen und neue Gehwegkappen, auf denen durchbruchsichere Schutzplanken und Geländer montiert werden. Zusätzlich werden Brückenlager ausgetauscht, Fahrbahnübergänge sowie an den Unterbauten zahlreiche Betonschäden instand gesetzt.

Außerdem wird auch die Feldwegbrücke über die B 312 in Verlängerung der Eichendorfstraße bei Neckartenzlingen erneuert. Die Feldwegbrücke muss komplett erneuert werden. Um den Schulweg zwischen dem Wohngebiet Eichwasen und dem Neckartenzlinger Schulzentrum aufrechterhalten zu können, wird vor dem Abbruch des alten Bauwerks eine rund 60 Meter lange provisorische Geh- und Radwegbrücke über der B 312 neben dem alten Bauwerk hergestellt. Anschließend wird das alte Bauwerk abgebrochen und eine neue Feldwegbrücke hergestellt.

Die Umleitung der B 313 in Fahrtrichtung Metzingen wird erforderlich, damit die Arbeiten halbseitig durchgeführt werden können. Im Bereich der zu erneuernden Feldwegbrücke können durch die einspurige Verkehrsführung beidseitig neben dem Verkehr Baustellenzufahrten eingerichtet werden, anstelle über Wohngebiete. Zusätzlich zur ausgeschilderten Hauptumleitung über Neckartenzlingen werden auch überörtliche Umleitungen empfohlen: über die B 27 Stuttgart – Reutlingen sowie über die B 313 Nürtingen – Metzingen.

Für den Neubau der Feldwegbrücke werden insgesamt fünf Vollsperrungen jeweils an einem Samstag erforderlich. Zwei Termine zur Vollsperrung stehen für den 22. und 29. April bereits fest.