Riederich Autos sollen unters Dach

So stellt sich die Situation derzeit in der Riedericher Mühlstraße dar.
So stellt sich die Situation derzeit in der Riedericher Mühlstraße dar. © Foto: Thomas Kiehl
Riederich / PETER SWOBODA 16.12.2015
In der Mühlstraße lässt die Firma Botek ein Parkhaus bauen mit 196 überdachten und 35 freien Stellplätzen. Das entsprechende Baugesuch wurde nun vom Gemeinderat einstimmig gebilligt.

Für ihre Mitarbeiter sucht die Firma Botek als größter Arbeitgeber im Ort eine nachhaltige Lösung des Parkpklatzproblems. Deshalb lässt sie in der Mühlstraße ein Parkhaus bauen mit 196 überdachten und 35 freien Stellplätzen. Bereits im Jahr 2014 wurde ein entsprechender Bauantrag im Rathaus eingereicht.

Mittlerweile wurde die Planung allerdings überarbeitet. Gegenüber der ursprünglich vorgesehenen Breite von rund 38 Metern wird das Gebäude jetzt knapp sechs Meter schmaler. Die Attika des Parkhauses ist mit 6,64 Metern ebenfalls geringfügig niedriger. Die Auffahrtsrampen sind nun zwischen den Halbgeschossen im nordwestlichen und nordöstlichen Teil vorgesehen.

Ein schalltechnisches Gutachten besagt, dass die Lärmgrenzwerte für das angrenzende Mischgebiet eingehalten werden. Einwände seitens der Bürgerschaft sind laut Bürgermeister Tobias Pokrop bisher nicht eingegangen. Obwohl von dem Baukörper sicher nicht jeder begeistert sein wird.

Das Parkhaus soll in Modulbauweise erstellt werden und entspricht hinsichtlich der Bauweise dem Parkhaus der Firma Hugo Boss im Industriegebiet Längenfeld in Metzingen. Für die Mühlstraße stellt das Parkhaus sicher eine Entlastung dar. Der Gemeinderat jedenfalls genehmigte das Bauvorhaben einstimmig. Laut Bürgermeister Tobias Pokrop ist der Baubeginn für das Frühjahr 2016 vorgesehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel