Ein 34-Jähriger ist am Donnerstagmittag beim Klettern am Wiesfels in Glems schwer verletzt worden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen stürzte der Sportler gegen 12.30 Uhr beim Versuch, eine Sicherungsmöglichkeit in der Wand zu erreichen, etwa drei Meter in die Tiefe.

Bergwacht im Einsatz

Der verunglückte Kletterer wurde durch die Bergwacht gerettet, notärztlich versorgt und anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.