Abiball Abschied in elegantem Gewand

Metzingen / MARA SANDER 27.06.2016
Der Metzinger Abiball hat in der Dettinger Schillerhalle den passenden Rahmen gefunden. Hier ließ sich in noblen Abendkleidern und Schuhen gut tanzen.

Das Wetter mit strahlendem Sonnenschein zumindest für den ersten Teil des Abends und dem Ambiente der modernen Dettinger Schillerhalle war der passende Rahmen für den Abiball der Metzinger Schüler am Dietrich Bonhoeffer Gymnasium. Die Hauptpersonen kamen in eleganten Abendkleidern, die durchaus zu einer Modenschau gepasst hätten, und in vorwiegend dunklen Anzügen mit Fliege oder Krawatte und tanzten was die Schuhe hielten. Und die hielten auch den kleinen Marsch über Kies zu der Treppe am Sportplatz für das Gruppenfoto aus.

Und wenn die Schuhe doch mal zwackten, was bei neuen Exemplaren und angesichts der Höhe mancher Absätze durchaus sein konnte, war gegen einen Barfußtanz auch nichts einzuwenden. Voraussetzung dafür waren allerdings gekonnte Schritte des Partners. Das war kein Problem, denn einige Abiturienten haben gerade einen Tanzkurs gemacht oder sogar einen Fortgeschrittenenkurs angefangen, aber Sebastian Weißinger hatte auch einen Nachmittag lang mit ihnen geübt, damit der Discofox zum Ballauftakt gut klappte.

 Paarweise zogen die Abiturienten in den Saal ein und auf die Bühne,  um den Beifall für die bestandene Reifeprüfung zu genießen. Und paarweise ging es dann wieder hinunter auf die Tanzfläche, wo auch diese „Prüfung“ erfolgreich abgeschlossen wurde. Die mehr als 100 Abiturienten haben damit den Schritt in den neuen Lebensabschnitt gemacht, der auch Umstellung bedeutet. „Nicht mehr nach dem Wecker leben“, sei einer der Vorteile, „mehr Zeit für sich haben“ ein weiterer, aber es gebe „auch die Ungewissheit, wie es weitergeht“, sagten einige nun ehemalige Schüler. Viele wollen studieren und müssen auf einen Studienplatz warten, andere beginnen eine Ausbildung, manche jobben und warten noch auf die Bestätigung für einen Aupair-Aufenthalt im Ausland oder für ein freiwilliges soziales Jahr.

 Doch am Freitag war der festliche Abschluss der Schulzeit das Wichtigste. Organisiert hatten ihn die Abiturienten selbst, Unterstützung kam von denen, die im nächsten Jahr feiern werden und viele Arbeiten übernahmen wie die Einlasskontrolle, Verkauf der „Abizeitung“ und vor allem das Abräumen der Tische.

 Das wurde natürlich fix und fertig angeliefert und aufgebaut, aber auch der Getränkeverkauf musste organisiert und durchgeführt werden. Stolze Eltern und Verwandte erlebten mit den Abiturienten einen harmonischen Ballabend mit der eigens dafür gegründeten Abi-Band, zogen sich aber zur anschließenden Party zurück.

Die jungen Leute wollten zum Abschluss der gemeinsame Schulzeit noch einmal unter sich feiern nach dem Motto „wer weiß, wann wir uns wiedersehen“, denn viele Wege werden sich zumindest zunächst einmal trennen, aber nicht nur der Abiball allen gemeinsam in guter Erinnerung bleiben.   


Alle Abiturienten im Überblick

Diana Adler, Janik Ahlgrimm, Anna-Lena Allgaier, Ferdinand Ammer,  Felix Bartsch, Jemima Birk, Manon Blanchard, Jenny Brodbeck, Anika Büttel, Panagiota Delioridou, Niklas Donth, Yvonne Eboumbou-Ebongue, Jonas Eisinger, Jessica Engraf, Ayse Erdil, Lokman Ermis, Samed Erseymen, Felix Euchner, Robin Feketitsch, Marius Finkbeiner, Ronja Fleck, Anne-Sophie Fora, Ferdinand Friedl, Jacqueline Fritsch, Dominik Früh, Konstantin Gauss, Frieder Geiger, Selina Geiss, Ceyhun Gerz, Nathanael Gogesch, Christina Gombold, Katharina Goth, Isabella Götz,  Deborah Grell, Michelle Grigoruk, Melanie Haas, Timo Haas, Mara Hahn, Lena Haug,  Luisa Heger,  Deborah Heinzelmann, Nico Held,  Moritz Hillen, Katharina Kapp, Alexander Kern,  Pepe Klemm, Tobias Knell, Lukas Knüvener, Sebastian König, Elena Krasovc, Clemens Krieg, Paul Kubina, Alexander Kuhn, Sarah Laib,  Hans-Jakob Lange, Fia Lau, Tim Lauxmann, Sabrina Leibfarth, Deborah Leins, Larissa Lerm, Moritz Leukert, Jonathan Maier, Vivien Maier, Katharina Maisch, Lukas Martin, Henrik May, Marvin Methner,  Tim Mielich, Vanessa Millich, Pauline Motteler, Jacques Musoni, Louis Nannt, Anna-Sophia Neher, Franziska Neher, Jens Niebling, Nicoletta Nosalski, Leonie Ott, Lena Pfeiffer, Kim Pielok, Melanie Pinto,  Saskia Plogstedt, Linda Punkhardt, Leonie Rall, Pia Reimold, Markus Rembold, Sara Rink, Jana Rittelmann, Janis Rumpp, Nicola Safaripour,  Franca Sailer, Kim Salzer, Leo Scheibe, Selina Schele, Mareike Schüle, Cathrin Schulz, Katharina Seel,  Leon Smoljan, Philine Spingler, Alena Staiger, Lina Staudinger, Marcel Steidinger,  Sabrina Stiefel, Anja Stiegelbauer, Til Stotz,  Julian Strähle, Jannik Sulz, Tobias Ulbricht, Tara Ulrich,  Dominik Wache, René Wagner, Daniel Walter,  Sebastian Weißinger, Miriam Welser, Florian Wendt, Tim Wilhelm, Nico Wohlfarth, Ellen Wolff, Evanthia Zani´c.

Preis der Stadt Metzingen:  Jana Rittelmann,  Scheffel-Preis: Jana Rittelmann, Preis Deutsche Mathematiker-Vereinigung: Miriam Welser, Preis Ferry-Porsche: Miriam Welser, Preis Deutsche Physikalische Gesellschaft: Julian Strähle,  Anerkennungen:  Robin Feketitsch,  Miriam Welser,  Samed Erseymen. Preis  Gesellschaft Dt. Chemiker: Katharina Seel,  Jacques Musoni, Florian Wendt.  Preis Humanismus heute:  Jana Rittelmann. Preis Bischof-Sproll-Preis im Fach katholische Religion:  Dominik Wache, Anerkennung im Fachbereich Musik: Pepe Klemm (Jazzcombo),  Alena Staiger (Jazzcombo/Chor),  Paul Kubina (Jazzcombo/Chor),  Manon Blanchard (Orchester), Cathrin Schulz (Orchester), Kim Salzer (Orchester),  Vannessa Millich (Orchester),  Deborah Leins (Korrepetion),  Annika Ulbricht (Chor),  Franca Sailer (Chor).

Anerkennung großes Engagement in der SMV:  Anne-Sophie Fora,  Leonie Ott,

Pia Reimold. Anerkennung großes Engagement im Arbeitskreis Umwelt: Tara Ulrich, René Wagner.  Anerkennung großes Engagement im Schulsanitätsdienst:  Anika Büttel, Ronja Fleck, Katharina Kapp,  Anna-Sophia Neher, Franziska Neher,  Leonie Rall.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel