Lesung „Poesie aufs Brot“

Metzingen / swp 17.05.2018

Die Veranstaltungsreihe „Poesie aufs Brot“ geht in ihre vierte Runde und wird damit endgültig zu einem festen Termin im Literaturkalender der Region. Die Besucher erwartet erneut vorgelesene neue Literatur, bei deren Vortrag Gebäck gereicht wird, „um neben dem Geist auch den Körper zu stärken“, beschreibt Thomas Zecher, Vorsitzender des Vereins Medienakademie Metzingen, humorvoll die vom Metzinger Lyriker Walther angeregte Veranstaltungsreihe, deren vierter Termin am Freitag, 27. Juli, um 19 Uhr stattfindet.

„Mit unserer Lesung sollen drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Erstens wollen wir die druckfrische neue Ausgabe der Zeitschrift zugetextet.com erstmals einem interessierten Publikum vorstellen. Zweitens ist neben der gebotenen geistigen Nahrung auch für das leibliche Wohl der Zuhörer gesorgt, damit am Abend der Magen nicht knurrt. Und zu guter Letzt soll mit dem Überschuss aus den gespendeten Einnahmen die Arbeit der Medienakademie unterstützt werden“, formuliert Walther, der Herausgeber sowie Initiator des Projekts zugetextet.com und Metzinger Bürger ist.

Die Besucher werden Beiträge aus der aktuellen Ausgabe präsentiert bekommen. Das Thema lautete „Immer wieder sonntags“.

Es thematisiert die Sonntagsrituale, die sich Menschen angewöhnt haben, um den Tag des Herrn nach ihrer Maßgabe zu gestalten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel