1 Neue Mitglieder willkommen im Club der Doppelherzen: Die österreichische Indie-Band Hearts Hearts mag sich (noch) nicht flächendeckend in sämtliche Herzen eingeschmiegt haben, ihr gerade erschienenes drittes Album „Love Club Members“ (Paramatta/Sony) könnte das aber rasch ändern. Die elf melodischen und dabei tanzbaren Songs bewegen sich zwischen  unwiderstehlichem Songwriter-Pop und lässigem Funk.

2 Queen-Gemahl Prinz Philip wurde ve...