Ludwigsburg Viel Programm bei den Jazztagen

Die amerikanische Sängerin Shaunette Hildabrand hat am Freitagabend mit ihrem Trio in der Musikhalle die Ludwigsburger Jazztage eröffnet.
Die amerikanische Sängerin Shaunette Hildabrand hat am Freitagabend mit ihrem Trio in der Musikhalle die Ludwigsburger Jazztage eröffnet. © Foto: Helmut Pangerl
Ludwigsburg / BZ 14.11.2013
Die Ludwigsburger Jazztage starteten am Freitag mit der amerikanischen Sängerin Shaunette Hildabrand und ihrem Trio. Weitere Musikalische Schmankerl warten bis zum Wochenende auf Musikliebhaber.

Die amerikanische Sängerin Shaunette Hildabrand hat am Freitag mit ihrem Trio die Ludwigsburger Jazztage im Podium der Musikhalle in Ludwigsburg eröffnet. Zum Ensemble gehören Rolf Marx, der elektrische und akustische Gitarren spielt, und Henning Gailing, der Bass spielt. Shaunette Hildabrand orientierte sich viele Jahre am Stil von Billie Holiday und bietet heute darüber hinaus eine hohe musikalische Flexibilität und ein umfassendes Repertoire.

Als nächstes sind im Rahmen der Jazztage "The House Jacks" am Donnerstag, 14. November, im Festsaal der Waldorfschule Ludwigsburg zu hören. Sie gehören laut Veranstalter zu Amerikas Spitze der A-Cappella-Welt und versetzen mit erdigen Grooves, saftigen Gitarrensoli, fetten Bläsersounds und teuflisch guter Gesangskunst die Konzerthäuser in Bewegung.

Am Freitag, 15. November, treten "Christoph Stiefel Inner Language Trio" in der Musikhalle auf. Der Schweizer Christoph Stiefel sei seit mehr als 20 Jahren in der europäischen Jazzszene präsent und habe sich mit seinen interessanten Band- und Soloprojekten einen Namen gemacht, so die Ankündigung. Am gleichen Tag findet im Forum am Schlosspark das Konzert von "Pasadena Roof Orchestra" statt, die unter anderem die Musik zu Filmen wie "Comedian Harmonists" und "Just a Gigolo" einspielten.

"Echoes of Swing" - zwei Bläser, Schlagzeug und Piano - präsentieren am Samstag, 16. November, in der Musikhalle ihr neues Album "Message from Mars", das unmittelbar nach Erscheinen in Paris den Prix de LAcadémie du Jazz erhielt sowie hierzulande mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.

"Cant Wait Until Tonight" ist vielen bekannt - Max Mutzke featuring Monopunk hat ein Jazz-Album aufgenommen und tritt am Sonntag, 17. November, im Festsaal der Waldorfschule Ludwigsburg auf.