Ludwigsburg Uraufführung eines Werkes für "capella vocalis"

Ludwigsburg / BZ 10.10.2015
Ludwigsburgs Bezirkskantor Martin Kaleschke teilt mit, dass am Sonntag, 11. Oktober, um 17 Uhr der Knabenchor "capella vocalis" ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche in Ludwigsburg geben.

Ludwigsburgs Bezirkskantor Martin Kaleschke teilt mit, dass am Sonntag, 11. Oktober, um 17 Uhr der Knabenchor "capella vocalis" ein Konzert in der evangelischen Stadtkirche in Ludwigsburg geben. Die Sänger von "Capella vocalis" werden an zwei Standorten ausgebildet, nämlich in Reutlingen und in Besigheim. Mit Motetten der Bach-Familie kommen anspruchsvolle wie populäre Chorwerke zur Aufführung, so die sechsstimmige Motette "Unser Leben ist ein Schatten" von Johann Bach, einem Großonkel Johann Sebastian Bachs. Von diesem wiederum erklingt die doppelchörige Motette "Der Geist hilft seiner Schwachheit auf" und "Lobet den Herrn alle Heiden".

Dazu, so Kaleschke, dürfen sich die Besucher auf Besonderes freuen: Jürgen Blume, der ehemalige Rektor der Hochschule für Musik Mainz, hat eigens für den Chor eine Kantate nach Sonetten von Andreas Gryphius, einem der bedeutendsten Dichter des Barock, komponiert: "Der Mensch, das Spiel der Zeit", die hier zur Uraufführung kommt. Begleitet wird der Chor hier von Olaf Joksch an der großen Orgel und den Schlagzeugern Marcel Sartor an den Kesselpauken und Samuel Bilger an diversen Schlagzeugen. Der Komponist selbst wird sein Werk erläutern.

Zum Schluss erklingt die Hymne "Hör mein Bitten" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Leitung hat Christian J. Bonath.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel