Ludwigsburg Technische Dienste Ludwigsburg testen Elektromobil

Die Technischen Dienste Ludwigsburg testen jetzt ein Elektrofahrzeug für die Stadtreinigung.
Die Technischen Dienste Ludwigsburg testen jetzt ein Elektrofahrzeug für die Stadtreinigung. © Foto: Stadt Ludwigsburg
Ludwigsburg / BZ 29.11.2013
Die Technischen Dienste Ludwigsburg testen das Elektromobil "Twizy" von Renault zum ersten Mal im täglichen Einsatz bei der Stadtreinigung.

Mit vier Rädern ist es schon ein Auto, nur etwas breiter als ein Meter - aber komplett elektrisch und sehr wendig im Stadtverkehr. Mit Mülltonne und Werkzeug ausgerüstet, soll das Elektromobil "Twizy" als Reinigungsfahrzeug der Technischen Dienste (TDL) in der Innenstadt eingesetzt werden.

"Fahrzeuge mit Elektromotor sind für die Stadtmitte sehr geeignet, weil sie emissionsfrei und leise sind", erklärt TDL-Fuhrparkleiter Dieter Michel. Der Test im Winter soll dazu zeigen, ob das zum Teil offene Gefährt für die Mitarbeiter des städtischen Technikbetriebs auch in der kalten Jahreszeit gut zu nutzen ist. "Wir sammeln jetzt Erfahrungswerte für einen möglichen künftigen Einsatz des Fahrzeugtyps." Bislang haben die TDL ein Hybrid-Auto, einen Elektro-Roller und ein Pedelec in Betrieb. Der gesamte städtische Fuhrpark verfügt über vier Hybrid-Autos, fünf E-Smarts und ein Dutzend elektrischer Zweirad-Fahrzeuge.

Das neue Elektromobil wird mit Ökostrom der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH aufgeladen. Herkömmliche Fahrzeuge werden bei kurzen Zwischenstopps - zum Beispiel um einen öffentlichen Mülleimer zu leeren - mit laufendem Motor geparkt oder ausgeschaltet und bei jedem Halt wieder neu angelassen. Das kleine Fahrzeug verursacht dagegen gar keine Abgase, es lässt sich zudem in beengten Straßenverhältnissen einfach abstellen, teilt die Stadt mit. Den "Twizy" stellt ein Ludwigsburger Autohaus als Partner für diesen Alltagstest kostenlos zur Verfügung.