Ludwigsburg Schillers Leben in Ludwigsburg

Ludwigsburg / BZ 02.09.2014
Knapp ein Viertel seines Lebens verbrachte der Dichter Friedrich Schiller in Ludwigsburg. Bei einer Führung am Samstag, 6. September, 17 Uhr, besucht Herbert Rommel mit den Teilnehmern die Ludwigsburger Orte, die für Schiller Bedeutung hatten.

Knapp ein Viertel seines Lebens verbrachte der Dichter Friedrich Schiller in Ludwigsburg. Bei einer Führung am Samstag, 6. September, 17 Uhr, besucht Herbert Rommel mit den Teilnehmern die Ludwigsburger Orte, die für Schiller Bedeutung hatten. Zum Hintergrund heißt es in einer Mitteilung: Der Dichter habe als Knabe in Ludwigsburg die rauschenden Feste des Herzogs, die Militärlager, die Venezianischen Messen und die pompöse Beisetzung Carl Eugens miterlebt. Außerdem durfte er als Sohn eines herzoglich-württembergischen Offiziers die Vorstellungen im Opernhaus besuchen. Sehr viele Anregungen der Werke Schillers stammten aus diesen Zeiten.

Treffpunkt ist der Brunnen im Mittleren Schlosshof. Karten für die von Tourismus & Events angebotene Führung sind in der Tourist-Information im MIK sowie an der Schlosskasse erhältlich.