Hochschule Rekordzuwachs an PH Ludwigsburg

Ludwigsburg / bz 06.10.2017

Von den 1142 neuen Studierenden, die am Montag ihr Studium an der Pädagogischen Hochschule (PH) aufnehmen, beginnen nach Hochschul-Angaben weit über die Hälfte (733 Studierende) ein Lehramtsstudium: 239 junge Frauen und Männer starten in ein Studium für das Lehramt an Grundschulen, 246 für das Lehramt Sekundarstufe I, 24 für das Europalehramt Sekundarstufe I und 223 für das Lehramt Sonderpädagogik.

Dabei wurden alle kapazitären Möglichkeiten ausgeschöpft, um angesichts des dringenden Lehrerbedarfs Studienplätze bereitzustellen, heißt es in einer Mitteilung. So wurden Plätze aus dem Studiengang für die weiterführenden Schulen in das Lehramt Grundschule umgeschichtet. Die Spielräume seien allerdings aufgrund der Zulassungsverordnung begrenzt, so die Pädagogische Hochschule.

231 Studierende schrieben sich zudem in die Bachelorstudiengänge Frühkindliche Bildung und Erziehung (134), Kultur- und Medienbildung (39) und Bildungswissenschaft/Lebenslanges Lernen (58) ein.

Darüber hinaus werden sich 117 neue Studierende in neun Masterstudiengängen für bestimmte Berufs- und Forschungsgebiete spezialisieren. Zu ihnen gehören Berufliche Bildung/Ingenieurwissenschaften, Bildungsforschung, Bildungsmanagement, Erwachsenenbildung, Frühkindliche Bildung und Erziehung, International Education Management, Kulturelle Bildung, Kulturwissenschaft und –management sowie Sonderpädagogik.

Die Bewerberzahlen (rund 4600) sind im Vergleich zum Vorjahr wieder leicht gestiegen. Die Nachfrage überstieg die Zahl der Studienplätze deutlich. Mit rund 5800 Studierenden hat sich die Gesamtzahl der Studierenden erneut erhöht und einen historischen Höchststand erreicht.