Naturvision Neue Kategorie für Filmpreis

Ludwigsburg / bz 13.02.2018

Gemeinsam mit der Audi Stiftung für Umwelt GmbH schreibt das NaturVision-Filmfestival, das in Ludwigsburg stattfindet, einen mit 5000 Euro dotierten Kurzfilmpreis zum Thema „Plastik“ aus.

2018 wird es nun erstmals eine eigene Wettbewerbskategorie für Kurzfilme bis zu 30 Minuten geben, die sich dem Thema Plastik und Umwelt widmen, dies teilt Martina Edin vom Naturvision-Filmfestival in Ludwigsburg mit. Der Wettbewerbsaufruf richtet sich an Profis und Amateure ab 18 Jahren.  Schon im Motto der Kategorie, „Die (Un-)Endlichkeit des Plastiks“ klinge die Bandbreite möglicher Themen an.

Sie erstrecke sich von den Gefahren für Gewässer, Böden, Tiere und Menschen über die Folgen unseres alltäglichen Verhaltens bis hin zu Alternativen für Plastik oder Lösungsansätzen für das weltweite Plastikmüllproblem. Einreichungen aus allen Filmgenres seien willkommen, heißt es weiter. Der Naturvision-Festivalleiter Ralph Thoms freue sich besonders, dass mit dem neuen Preis im Reigen der Festivalkategorien auch die Kunstform „Kurzfilm“ mit diesem neuen Preis Beachtung finde.

www.natur-vision.org 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel