Das hat natürlich etwas: Am Schluss des Programms ein Geburtstagsständchen für den Dirigenten und Leiter der Besigheimer Musikschule Roland Haug am Freitagabend im ausverkauften Forum, gesungen von den bekannten Musical-Stars Kevin Tarte, Kaatje Dierks, Kristin Hölck und Kasper Holmboe, untermalt vom Kreisjugend-Orchester und begleitet von Geschenken und Blumensträußen. Sympathisch bescheiden nimmt Roland Haug die Glückwünsche entgegen, um sich dann aber sogleich wieder seinem Orchester und dem nächsten Stück zu widmen. Denn es ging nicht um eine Geburtstagsfeier, sondern um die Musical-Gala 2013, die vom Kreisjugend-Orchester und den Musical-Stars in einem dreistündigen Programm auf hohem Niveau präsentiert wurde.

Das Repertoire umfasste im ersten Teil vorwiegend klassische Musical-Titel aus den Erfolgsmusicals "Elisabeth", "Mamma Mia", "Hello Dolly", "Sweet Charity" und "Les Miserables", während der zweite Teil musikalisch einen Querschnitt der erfolgreichsten Songs von Elvis Presley, Tom Jones, Tina Turner und Shirley Bassey, aber auch der neueren Popmusik wie von Rosenstolz bot.

Alle Musical-Stars sind schon mehrfach mit dem Kreisjugend-Orchester aufgetreten und das zeigte sich auch im harmonischen Zusammenspiel von Gesang und Orchester. Schauspielerische wie gesangliche Bühnenpräsenz der Profi-Sänger, ob solo, im Duett oder zu viert, zeugten von hoher Professionalität, die teilweise humorvollen Interpretationen kamen beim Publikum sehr gut an.

Leider blieben auf Grund der unzureichenden Tonabmischung die Textverständlichkeit manchmal ebenso auf der Strecke wie die gesangliche Leistung - da hätten die durchweg ausdrucksstark agierenden Solisten eine deutlich bessere Akustik verdient.

Besonders eindrucksvoll und absolut überzeugend war die Leistung der 14- bis 21jährigen Jugendlichen an ihren Instrumenten. Ob als Einstimmung "The Olympic Spirit" (1988 zu den Olympischen Sommerspielen in Seoul komponiert), die schwungvollen Soli-Interpretationen bei "Let The Tubas Swing" oder das anspruchsvolle "Voyage to the End of the Earth", das in seiner fantasievollen Komposition eine Schiffsreise übers Meer, das Kreischen der Möwen und Keckern der Delfine hörbar machte: Hier bewies das Kreisjugend-Orchester, dass es seinem exzellenten Ruf als "sinfonisches Blasorchester" mehr als gerecht wurde. Das empfanden auch die Besucher so. "Das hat echt Weltklasse-Niveau", so eine Zuschauerin.

Auch das Zusammenspiel zwischen Sänger und Orchester sowie die gekonnte Mischung der Musiktitel fanden großen Anklang. Mit dem Abba-Song "Danke für die Lieder" und ein Abba-Medley als Zugabe fand unter stehenden Ovationen und viel Beifall ein gelungenes Konzertprogramm seinen Abschluss.