Ludwigsburg Mathilde-Planck-Gymnasium: 75 Abiturienten bestehen mit Auszeichnung

BZ 05.07.2016
162  Schüler des ernährungswisssenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Mathilde-Planck-Schule haben das Abitur bestanden.

Nach drei Tagen mündlicher Prüfung haben 162  Schüler des ernährungswissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Gymnasiums der Mathilde-Planck-Schule das Abitur bestanden. Wie die Schule mitteilt, erhielten 75 Abiturienten eine Auszeichnung. Dies entspricht einem Anteil von 46 Prozent, wobei der Gesamtschnitt aller Ergebnisse im Bereich des ernährungswissenschaftlichen Gymnasiums bei  2,6 und im sozialwissenschaftlichen Gymnasium bei 2,4 lag.

Jahrgangsbeste Schülerin der Mathilde-Planck-Schule mit einem Abiturdurchschnitt von 1,1 ist Katrina Klöckner. Dafür erhält sie den Sonderpreis des Fördervereins der Mathilde-Planck-Schule.

Helena Roth wird mit dem Kofranyi-Preis für die beste Schülerleistung im Fach Ernährungslehre ausgezeichnet. Dieser Preis wird von der AOK Ludwigsburg gestiftet. Zudem erhält sie einen Preis des Fonds der Chemischen Industrie. Den Scheffelpreis für die beste Leistung im Fach Deutsch erhält Dina Spielmann. Über einen Sonderpreis des Fördervereins für die beste Leistung im Sozialwissenschaftlichen Gymnasium kann sich Katrina Klöckner freuen, während Jaqueline Kron für die beste Leistung im Profilfach Pädagogik und Psychologie ausgezeichnet wurde.

Darüber hinaus wird dieses Jahr das erste Mal ein Sonderpreis für die beste Leistung im Profilfach Gesundheit und Pflege vergeben, teilt die Schule mit. Diesen Preis teilen sich Janina Maisch und Lisa Gerlach.  Der Sonderpreis des Fördervereins für die jahrgangsbeste Schülerin des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums im Profil Gesundheit geht an Janina Maisch.

Hervorragende Leistungen im Fach Mathematik zeichnet die Schülerin Anna Satlukal aus. Dafür erhält sie einen Buchpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Weitere Mathematik-Buchpreise des Fördervereins erhalten Amelie Stauß und Helena Roth. Den von der Evangelischen Landeskirche Württemberg gestifteten Paulä-Schempp-Preis erhält Katrina Klöckner. Ein weiterer Sonderpreis des Fördervereins wurde für ausgezeichnete Leistungen im Fach Französisch an Lisa Hochstraßer vergeben. Den Schulsozialpreis für besonderes Engagement erhält Julius Sonnenwald.

Buchpreise für herausragende Abiturleistungen (1,0 bis 1,7)  erhalten: Katrina Klöckner, Gündelbach; Amelie Stauß, Pleidelsheim; Sarah Skobowsky, Sachsenheim; Helena Roth, Ludwigsburg; Janina Maisch, Mundelsheim; Luca Simmendinger, Kornwestheim; Anna Satlukal, Ludwigsburg; Angela Joos, Löchgau; Dina Spielmann, Bietigheim-Bissingen; Lea Steinbrenner, Ingersheim; Luzie Fritzsche, Ludwigsburg; Kristina Feige, Tamm; Katharina Maschke, Remseck; Sophia Schramm, Ditzingen; Elisa Fritzsche, Ludwigsburg; Lisa Gerlach, Besigheim; Julius Sonnenwald, Marbach; Paula Schmiedel, Ludwigsburg; Mareike Szabo, Beilstein.