Kunstverein Karlskaserne als ein Ort der Begegnung

Ludwigsburg / bz 08.09.2018

Alle zwei Jahre werden die Künstlermitglieder vom Vorstand des Kunstvereins Ludwigsburg eingeladen, jeweils ein aktuelles Werk für eine gemeinsame Jahresausstellung einzureichen. Unter dem Titel „Kunst vereint“ findet diese besondere Ausstellung zum ersten Mal in den Räumen des Kunstzentrums Karlskaserne, Hindenburgstraße 29 statt.

80 Künstler

In diesem Jahr beteiligen sich über 80 Künstler. Mit dabei sind: Claudia Anders, Doris Autenrieth, Heidrun Baur, Otto Beer, Frank Beitler, Gabriele Bender-Baumgartner, Rose Bette, Bärbel Block, Daniel Martin Briem, Ute Briem, Petra Brinkschmidt, Gabi Buch, Mok-Suk Choi, Ingrid Patricia Costa de Kunzi, Susanne David, Stephan Diez, Natalia Eck, Margarete Eckert-Preisser, Ulrike Ehrenberg, Susanne Einsiedel, Susanne Feix, Rose Fiedler, Anita Fried, Christel Friedmann, Jana Geigenmüller, Katrin Geigenmüller, Igors Gengeris, Dorothea Geppert-Beitler, Jutta Glöckle, Gisela Göppel, Florina Grünberg-Ernst, Raffaela Hanke, Christine Hans, Susanne Hartmann, Barbara Hasenmüller, Antonia Haug, Thomas Helmle, Sigrid Kaulfersch-Freihofer, Monika Kiemle, Monika Klenk, Cynthia Klett, Heidelinde Korec, Patrizia Kränzlein, Karin Lämmle, Annerose Lechner, Andreas Lindenberger, J.J. Lohmann (machi – rak), Beate Ludwig, Karin D. Manschadi, Monika Medinger-Vees, Erika Molfenter, Angelika Mollner, Sabina Mucha, Renate Neuffer, Wolfgang Neumann, Holger Nitzsche, Ingrid Nitzsche, Christina Pardes, Andrea Peter, Angelika Poisel, Gernot Radek, Marianne Rahm, Susanne Rath, Vera Reschke, Dr. Esther Ritter, Heide Scheerschmidt, Jutta Schmid, Roland Schmid, Peter Schmidt, Erika Schock, Achim Schwöbel, Sabine Servinho-Lohmann, Margitta Sieber, Jürgen Spohrer, Volker Stein, Margarete Steinmaier, Gerda Szesny, Gerhard Vees, Karin Weidner, Jan F. Welker, Edda Wittenberger-David, Elke Zemelka, Edel Zimmer, Nicole Zinßer.

„Allein die hohe Beteiligung zeigt, dass unsere Künstler dieses Forum wertschätzen“, so der Vorsitzende Harald Jahnke in einer Mitteilung des Kunstvereins. Die Ausstellung sei auch ein wichtiger Ort der Begegnung. „Da wir dieses Jahr im Kunstzentrum Karlskaserne zu Gast sein dürfen, werden sich sicher auch Kontakte mit der Kunstschule Labyrinth ergeben.“

Info Die Ausstellung wird am Donnerstag, 20. September, um 19 Uhr eröffnet und endet am Donnerstag, 4. Oktober, um 19 Uhr. Öffnungszeiten: Donnerstag und Sonntag von 12 bis 19 Uhr; Freitag und Samstag von 12 bis 20 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel