Ludwigsburg Innenstadt wird zum Spielplatz

Ludwigsburg / UWE MOLLENKOPF 07.07.2016
Die Ludwigsburger Innenstadt verwandelt sich beim Kinderfest am Sonntag, 10. Juli, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr in einen riesigen Spielplatz.

Rund 50 Vereine und Organisationen beteiligen sich mit kostenlosen oder taschengeldfreundlichen Sport-, Spiel- und Bastelangeboten am Kinderfest in der Ludwigsburger Innenstadt. Es findet am Sonntag, 10. Juli, von 13 bis 18 Uhr statt. Auf dem Marktplatz, dem Stadtkirchenplatz, dem Rathaushof und der Oberen Marktstraße können die Kinder nach Herzenslust spielen und toben, teilt die Stadt mit.

Zu den Angeboten bei dem von „Tourismus & Events Ludwigsburg“ organisierten Fest zählen Torwandschießen, Ponyreiten, Zöpfeflechten und Apfelschießen. Es gibt einen Barfuß-Parcours, ein Kinderkarussell und eine Hüpfburg. Kreativität ist zum Beispiel beim Bemalen von zwei Linienbussen oder beim Kronenbasteln gefragt. Auf Gedankenreisen geht es im Erzählzelt. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Feuerwehr, die mit verschiedenen Fahrzeugen und einem Spritzenhäuschen vor Ort ist.

 In der Oberen Marktstraße lädt ein großer Flohmarkt zum Stöbern ein. Bei der Kinderfest-Rallye können die Mädchen und Jungen an mehreren Stationen Punkte sammeln und bekommen zum Schluss eine kleine Belohnung. Den ganzen Nachmittag ist auf der Showbühne auf dem Marktplatz Programm. Ab 13 Uhr treten Kindergruppen mit Musik, Sport und Tanz auf. Zu essen gibt es unter anderem Waffeln, Crêpes, Muffins, Pommes, Popcorn oder Rote Wurst.

Das Ludwigsburger Kinderfest schaut auf eine lange Tradition zurück. Bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts zogen Kinder aus Schulen und Kindergärten einmal jährlich in einem Umzug durch die Innenstadt. Zwischen 1965 und 1994 lösten die Bundesjugendspiele das Kinderfest ab. Erst Mitte der 90er Jahre ließ die Stadt das Kinderfest gemeinsam mit dem Bürgerverein Lebenswerte Innenstadt und dem Verkehrsverein Ludwigsburg wieder aufleben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel