Ludwigsburg Der Gewalt vorbeugen

BZ 27.11.2013
Verbalattacken, aggressives Verhalten von Schülern untereinander, Ausgrenzung und Cybermobbing zwingen auch die Schulen im Regierungsbezirk Stuttgart zum Handeln.

Verbalattacken, aggressives Verhalten von Schülern untereinander, Ausgrenzung und Cybermobbing zwingen auch die Schulen im Regierungsbezirk Stuttgart zum Handeln. Wie das Regierungspräsidium mitteilt, setzen sich Schulleitungen, Lehrerkollegien und Eltern vor Ort zusammen, um Präventionsarbeit zu leisten. Unterstützung bekommen sie von den Präventionsbeauftragten der Behörde. In Ludwigsburg ist am Mittwoch, 4. Dezember, von 14.30 bis 17 Uhr im Friedrich-Schiller-Gymnasium eine Informationsveranstaltung geplant. Mit dabei sind die für den Landkreis zuständigen Präventionsbeauftragten und einige Netzwerkpartner (Staatliches Schulamt, Polizei, Drogenberatung). Das landesweite Präventionskonzept wird vorgestellt.