Konzert Der Calypso lebt auf

Ludwigsburg / bz 23.06.2018

Am Dienstag, 26. Juni, gastiert um 20 Uhr die Calypso-Band Calaloo im Literatur-Café der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Das Quartett Calaloo bringt den fast vergessenen Musikstil Calypso wieder in Erinnerung, wird in einem Schreiben mitgeteilt. Das Genre, dessen Wurzeln in Trinidad und Tobago liegen, hatte seine goldene Zeit in den 1930er- und 1940er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Songs werden ergänzt mit Stücken in spanischer, portugiesischer, und griechischer Sprache.

Ulrich Gonser (Gesang, Gitarre, Cuatro) und Alexander Kranich (Gesang, Bass, Ukulele) werden bereichert durch den syrischen Geiger Ahmad Zarzar, früher Mitglied im Nationalen Symphonieorchester Damaskus. Für die gesangliche Verstärkung sorgt Famara Bojang. Mit Humor, Witz und viel Authentizität bringen die vier Musiker den afro-karibischen Musikstil Calypso auf die Bühne.

Info Der Eintritt kostet 7 Euro, 4 Euro ermäßigt. Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel