Ludwigsburg Das MIK zur Zeit der Kripo

BZ 29.01.2014
Das Ludwigsburg Museum bietet an diesem Mittwoch, 29. Januar, ab 17 Uhr einen besonderen Rundgang durch die Eberhardstraße 1: Hermann Dengel, ehemaliger Kriminalhauptkommissar, gibt aus erster Hand Einblicke in das Haus zur Zeit der Nutzung durch die Kriminalpolizei.

Das Ludwigsburg Museum bietet an diesem Mittwoch, 29. Januar, ab 17 Uhr einen besonderen Rundgang durch die Eberhardstraße 1: Hermann Dengel, ehemaliger Kriminalhauptkommissar, gibt aus erster Hand Einblicke in das Haus zur Zeit der Nutzung durch die Kriminalpolizei. Diese war von 1959 bis 2002 in dem Eckgebäude untergebracht. Da viele verschiedene Stationen im Haus auf dem Programm stehen, sollten die Teilnehmer gut zu Fuß sein, heißt es in einer Mitteilung . Die Führung kostet fünf Euro pro Person. Anmelden kann man sich unter Telefon (07141) 9 10-22 90 oder per E-Mail: museum@ludwigsburg.de.