Ludwigsburg Blühendes Barock: Riesenkürbis-Schnitzfestival

Dieser Kürbis von Larissa Böhrkircher gewann 2018 den Wettbewerb.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg
Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg (aus dem Jahr 2017)
Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg (aus dem Jahr 2017)
Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg (aus dem Jahr 2017)
Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg (aus dem Jahr 2017)
Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg (aus dem Jahr 2017)
Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.
© Foto: Kürbisausstellung Ludwigsburg (aus dem Jahr 2017)
Ludwigsburg / 21. Oktober 2018, 18:14 Uhr

Beim Riesenkürbis-Schnitzfestival am Sonntag, 21. Oktober, 9 bis 16 Uhr, werden riesige Kürbisse zu einzigartigen Kunstwerken. Sechs Künstler aus verschiedenen Städten Europas widmen sich den Kürbissen und die Besucher der Kürbisausstellung im Blühenden Barock Ludwigsburg können live dabei sein, wenn sich auf der rauen Kürbishaut die Fantasie der Schnitzkünstler wiederspiegelt.

Ludwigsburg

Schnitzmeister zeigen ihr Können am Kürbisgewächs

Meister Yoda aus „Star Wars“, Szenen aus dem Film „Ice Age“ oder lebensechte Trollgestalten - der Fantasie am Riesenkürbis sind keine Grenzen gesetzt.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.