Ludwigsburg Berlin fördert Evangelische Hochschule

Ludwigsburg / BZ 11.08.2014
Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg erhält eine finanzielle Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Wie die kirchliche Hochschule mitteilt, wird sie Teil des Programms "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen".

Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg erhält eine finanzielle Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Wie die kirchliche Hochschule mitteilt, wird sie Teil des Programms "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen".

In einem Wettbewerb waren bundesweit Hochschulen aufgefordert gewesen, Programme für ein Teilzeitstudium zu entwickeln und damit eine verbesserte Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung zu ermöglichen. Die Professoren Norbert Collmar und Gerhard Hess haben dazu ein Modell für die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge Religionspädagogik und Diakoniewissenschaft eingereicht.

Zum 1. August wurde der Antrag angenommen. 484 000 Euro werden nun bis einschließlich Januar 2018 für die Entwicklung des Modells und die Aufnahme des Studienbetriebs an die Hochschule gezahlt werden. Bereits zum 1. September können 1,5 Stellen im Projekt besetzt werden. "Wir sind sehr zufrieden, dass wir als eine von insgesamt 47 Hochschulen ausgewählt wurden", sagt Rektor Collmar.