Auffüllstationen statt neue Plastikflaschen Auffüllstationen statt neue Plastikflaschen

Ludwigsburg / bz 05.10.2018

Trinkflasche leer? In Ludwigsburg kein Problem: Schon mehr als 20 Cafés und Shops unterstützen die Initiative „Refill“ in Ludwigsburg. Die Idee von Refill ist simpel – ist die Trinkflasche leer, einfach zu einer Refill-Station gehen und die Flasche mit Leitungswasser kostenfrei auffüllen lassen.

Die Initiative Refill Deutschland wurde im Frühjahr 2017 in Hamburg ins Leben gerufen. Das Hauptziel von Refill ist Plastikmüll zu vermeiden und dem Körper ausreichend Wasser zuzuführen, wie bei den hohen Temperaturen im vergangenen Sommer – der war Anlass dafür, daran künftig auch in Ludwigsburg teilzunehmen.

Mit Aufkleber gekennzeichnet

Alle Refill-Stationen in Ludwigsburg sind mit einem runden blauen „Refill Ludwigsburg“- Aufkleber gekennzeichnet und online zu finden. Jeder, der im Stadtgebiet Ludwigsburg unterwegs ist, kann so die Refill-Stationen finden und die Wasserflasche auffüllen lassen.

Laut der deutschen Umwelthilfe werden pro Jahr 16 Milliarden Einweg-Plastikflaschen in Deutschland verbraucht. Der Ressourceneinsatz zur Herstellung und das Abfallaufkommen nach Gebrauch der Einweg-Plastikflaschen sei enorm. Durch das erneute Befüllen von Trinkflaschen könne diesem Problem entgegengewirkt werden.

Ohne Bedenken trinken

In Deutschland hat das Leitungswasser eine sehr gute Trinkqualität. Man kann das Wasser aus dem Hahn meist ohne Bedenken trinken.

Es wird empfohlen, das Wasser so lange laufen zu lassen, bis es klar und kühl fließt. Die Initiative hat deutschlandweit aktuell über 2000 Auffüllstationen, und es werden täglich mehr. Das Konzept von Refill Deutschland macht es möglich, dass sich jeder selbst online als Station eintragen kann.

Der Fachbereich Sport und Gesundheit und das Referat Nachhaltige Stadtentwicklung der Stadt Ludwigsburg haben die Organisation in Ludwigsburg übernommen. Dort können die „Refill Ludwigsburg“-Aufkleber abgeholt werden. Je mehr mitmachen, desto mehr könne bewegt werden.

Jeder kann sich auch unter ludwigsburg@refill-deutschland.de mit den Organisatoren vor Ort in Verbindung setzen – diese hoffen auf weitere engagierte Unterstützer in Ludwigsburg.

Eine weitere Möglichkeit, Müll zu vermeiden, bietet das Pfandsystem für Coffee-to-go Becher Recup, bei dem bereits 16 Cafés und Restaurants in Ludwigsburg mitmachen.

www.refill-deutschland.de/ludwigsburg

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel