Ludwigsburg 25-jährige Frau wird nach Banküberfall festgenommen

BZ 07.09.2013

Eine 25-jährige Frau aus Ludwigsburg hat am Freitag gegen 9.35 Uhr beim Überfall einer Bankfiliale in der Ludwigsburger Arsenalstraße einige Tausend Euro Bargeld erbeutet. Die Tatverdächtige wurde im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen am Ludwigsburger Bahnhof vorläufig festgenommen. Das teilen die Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Polizeidirektion Ludwigsburg mit. Das geraubte Geld wurde von der Polizei sichergestellt.

In der Filiale hatte die 25-Jährige einen Zettel vorgelegt, auf dem sie mit dem Hinweis, am Körper eine Bombe zu tragen, die Herausgabe von Bargeld forderte. Mit einem zweiten handbeschriebenen Zettel gab sie den Hinweis, von einem Unbekannten erpresst zu werden, der das geraubte Geld am Kornwestheimer Bahnhof in Empfang nehmen werde.

Die Polizei hat daraufhin, unterstützt von Beamten benachbarter Polizeidirektionen und einem Hubschrauber, großflächig gefahndet. So konnte die Tatverdächtige rasch festgenommen werden. Wie die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, hatte sie die Erpressung durch den Unbekannten nur vorgetäuscht. Sie hat die Tat bereits eingeräumt. Wie es in der Pressemitteilung abschließend heißt, war die 25-Jährige vorher nicht durch andere Taten polizeilich in Erscheinung getreten.