Heidenheim Zwei Millionen Besucher im Brenzpark

OB Bernhard Ilg begrüßte Sabine Hitzler und ihren Sohn Florian mit dem Vereinsvorsitzenden des Brenzparkvereins.
OB Bernhard Ilg begrüßte Sabine Hitzler und ihren Sohn Florian mit dem Vereinsvorsitzenden des Brenzparkvereins. © Foto: Christian Thumm
Heidenheim / HZ 01.08.2018
Am Dienstag wurde im Heidenheimer Brenzpark die zweimillionste Besucherin begrüßt. Sie ist gebürtige Heidenheimerin und lebt in Herbrechtingen.

Zwölf Jahre nach der Landesgartenschau begrüßte OB Bernhard Ilg zusammen mit dem Brenzparkvereinsvorsitzenden Holger Hammer die zweimillionste Besucherin im Brenzpark. 2013 waren es eine Million Besucher. Sabine Hitzler, gebürtige Heidenheimerin, die mit ihrer Familie in Herbrechtingen lebt, kommt regelmäßig in die Anlage. Vor allem für die beiden Söhne ein toller Ausflugsort, „hier kann ich meine Kinder unbeschwert toben und auch los laufen lassen“. Hitzler erhielt eine Jahreskarte für die nächste Brenzparksaison und einen Blumenstrauß überreicht.

Sehr entspannend findet sie die weitläufige Spaziermöglichkeit und für die Kinder ist natürlich das Wasser am Spielplatz und im gesamten Brenzpark ein Highlight.

„Wir freuen uns, dass der Park von Familien vielfältiger Kulturen und Menschen aller Generationen gut angenommen wird“, sagte Ilg. Jeder Cent für den Betrieb lohne sich für den Lieblingsvorgarten der Heidenheimer , so der OB „Für eine Stadt unserer Größenordnung bieten wir ein Freizeitangebot zum Schwimmen in unseren Bädern, zum Wandern in den Wäldern, zum Erholen sowohl im Brenzpark als auch im Wildpark.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel