Heidenheim Zum besseren Verständnis: Broschüre in leichter Sprache

Die Herausforderungen und Probleme, vor welchen behinderte Menschen Tag für Tag stehen, nimmt auch die kommunale Behindertenbeauftragte des Landkreises Heidenheim, Iris Mack, in den Fokus.
Die Herausforderungen und Probleme, vor welchen behinderte Menschen Tag für Tag stehen, nimmt auch die kommunale Behindertenbeauftragte des Landkreises Heidenheim, Iris Mack, in den Fokus. © Foto: Archiv
Heidenheim / pm 03.12.2018
Kurze Sätze und Bilder sollen Behinderten helfen, Informationen leichter zu verstehen. Deshalb gibt es einen Flyer extra in leichter Sprache.

Heute, am 3. Dezember, ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Er soll das Bewusstsein für die Belange von Menschen mit Behinderungen schärfen. Die Herausforderungen und Probleme, vor welchen behinderte Menschen Tag für Tag stehen, nimmt auch die kommunale Behindertenbeauftragte des Landkreises Heidenheim Iris Mack in den Fokus. Ihr Ziel ist es, Hürden abzubauen. Besondere Bedeutung hat für sie die barrierefreie Kommunikation, weshalb sie anlässlich des Internationalen Tages einen Informationsflyer in so genannter leichter Sprache herausgegeben hat.

Was genau ist leichte Sprache?

Die leichte Sprache ist eine speziell geregelte einfache Sprache, in der einfache Worte, kurze Sätze und Bilder helfen, den Text gut verständlich zum machen. Übersetzt wurde der Flyertext von der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb.

Die Leichte Sprache hat Iris Mack für ihren eigenen Informationsflyer genutzt. Übersetzt wurde der Text von der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb, die auch anlässlich des Aktionstags für die kommunale Behindertenbeauftragte tätig waren.
Die Leichte Sprache hat Iris Mack für ihren eigenen Informationsflyer genutzt. Übersetzt wurde der Text von der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb, die auch anlässlich des Aktionstags für die kommunale Behindertenbeauftragte tätig waren. © Foto: privat

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel