Heidenheim Winteroper: Figaro heiratet in Heidenheim

Singt die Susanna in „Le nozze di Figaro“: Sopranistin Michaela Maria Mayer.
Singt die Susanna in „Le nozze di Figaro“: Sopranistin Michaela Maria Mayer. © Foto: Archiv/pm
Heidenheim / pm 13.02.2019
Am kommenden Sonntag steht Mozarts „Le nozze di Figaro“ im CC auf dem Programm.

Die Winteroper bringt dieses Jahr ein wahres Meisterwerk auf die Bühne des Festspielhauses Congress-Centrum - und das auch noch in Meisterbesetzung, denn am 17. Februar wird der Weltstar Michael Volle in Mozarts Oper „Le nozze di Figaro“ zu erleben sein.

Das Recht der ersten Nacht? Von wegen! Auch wenn Graf Almaviva mit allen Mitteln versucht, das ius primae noctis bei Susanna vor ihrer Hochzeit mit Figaro einzufordern, muss er sich am Ende der List zweier Frauen geschlagen geben. Durch das Verwechslungsspiel, welches die Gräfin und ihre Zofe Susanna inszenieren, wird das Gesellschaftsgefüge am Hofe Almavivas ordentlich durcheinandergewirbelt.

In der 1786 am Wiener Burgtheater uraufgeführten Opera buffa hinterfragen Mozart und da Ponte althergebrachte Rollenmuster und traditionelle Standesregeln mit Humor und Ironie. Nicht die Männer haben hier das Sagen, sondern zwei kluge Frauen, die ihren Willen allen gesellschaftlichen Maximen zum Trotz durchsetzen.

In Heidenheim übernimmt die Rolle des Grafen Michael Volle, der auf den Bühnen der Staatsoper München, der Mailänder Scala, der Staatsopern Berlin und Wien sowie im Festspielhaus Bayreuth zu Hause ist. An seiner Seite als Gräfin wie auch im Leben: Gabriela Scherer, die sich zuletzt mit ihren fulminanten Erfolgen etwa an der Oper Leipzig und der Opéra National de Paris einen internationalen Namen gemacht hat. Weitere Garanten für einen gelungenen Opernabend sind Michaela Maria Mayer als Susanna, Lancelot Nomura in der Titelrolle, das Vokalwerk Nürnberg und die Cappella Aquileia, das Orchester der Opernfestspiele. Am Pult: Festspieldirektor Marcus Bosch.

Beginn ist am 17. Februar um 18 Uhr. Karten gibt es im Ticketshop der Heidenheimer Zeitung und in allen HZ-Geschäftsstellen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel