Mergelstetten Wieder ein Supermarkt in der Ortsmitte

Seit dieser Woche hat der Toros-Supermarkt geöffnet.
Seit dieser Woche hat der Toros-Supermarkt geöffnet. © Foto: Sabrina Balzer
Mergelstetten / Michael Brendel 13.06.2018
Nach sechs langen Jahren wurde in Mergelstetten jetzt eine Versorgungslücke geschlossen

Es herrscht in Mergelstetten fürwahr kein Überangebot an Einkaufsmöglichkeiten, was die Dinge des täglichen Bedarfs angeht. Bäcker findet man zwar, Metzger auch. Aber darüber hinaus wird die Luft dünn. Während die Reutenen-Bewohner ums Eck einen Netto-Markt haben, gab's Vergleichbares unten im Dorf schon seit Jahren nicht mehr.

Artikel des täglichen Bedarfs

Das sieht jetzt anders aus: Nach einer genauen Erhebung der Situation vor Ort hat diese Woche an der Schmittenstraße ein Toros-Supermarkt eröffnet, wie es bereits einen in Wasseralfingen gibt. Beide gehören zur Toros UG. mit Sitz in Stuttgart, die dort einen Gastronomie-Großhandel betreibt. Das in Mergelstetten vorhandene Sortiment umfasst auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern neben Fleisch- und Milchprodukten sowie Obst und Gemüse auch Konserven und Tiefkühlprodukte, Nudeln, Getränke, Gewürze, Süßigkeiten, Gastronomiebedarf, Putzmittel und Hygieneartikel. Ausgenommen sind lediglich Schweinefleisch und Alkohol.

Die Geschäftsführung legt Wert darauf, sich bei einer Erweiterung des vorwiegend aus türkischen Waren bestehenden Angebots hinaus an den Wünschen der Kunden zu orientieren. Mit Blick auf die wachsende Zahl von Ein-Personen-Haushalten und älteren Menschen soll es neben großen jeweils auch kleine Packungsgrößen geben. Aus Rücksicht auf ein gutes nachbarschaftliches Miteinander, so eine weitere Zusage, werde sich die Palette der täglich frisch angelieferten Brot- und Backwaren von der nebenan liegenden Bäckereifiliale abheben.

Der neue Toros-Standort war in der Vergangenheit geprägt von mehrfachem Kommen und Gehen, von Leerstand und Geschäftsbetrieb. Eine erste Zäsur bedeutete der Auszug eines Penny-Markts im Dezember 2005. Ein halbes Jahr mussten die Mergelstetter danach warten, ehe die Versorgungslücke im Ortskern wieder geschlossen war: Die Kunden standen Schlange, als am 22. Juni 2006 an gleicher Stelle ein Nachbarschaftsmarkt der in Stuttgart ansässigen Bonus gGmbH eröffnete. Diese ist eine Tochter der SBR, einer gemeinnützigen Gesellschaft für Schulung und berufliche Reintegration.

Leerstand seit 2012

Ziel war auch, arbeitslose und schwer vermittelbare Menschen auf den Arbeitsmarkt zurückzubringen. Die Rechnung ging jedoch nur bis zum April 2012 auf. Damals zog sich der Bonus-Markt aus Mergelstetten zurück, weil die Geschäfte weniger gut gelaufen waren als erhofft, und die Arbeitsverwaltung angesichts der im Raum stehenden Schließung ihre Zuschüsse gekappt hatte. Somit gab es im Kern des südlichen Vororts keine Vollsortiments-Einkaufsmöglichkeit mehr, nachdem bereits im Juni 2010 auch der Neukauf-Markt an der Carl-Schwenk-Straße dichtgemacht hatte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel