Rohrbruch Wagnerstraße: Wenn das Wasser aus dem Boden quillt

Heidenheim / ui 01.08.2016
Ein Wasserrohrbruch in der Wagnerstraße in Heidenheim sorgte in der Nacht zum Montag für turbulente Stunden und macht Bauarbeiten notwendig.

Im südlichen Teil der Wagnerstraße im Bereich der Schlossstraße beim City-Parkhaus brach am Sonntagabend gegen 23 Uhr ein Wasserrohr. Anwohner alarmierten die Feuerwehr, weil ihre Keller voll liefen und sich vor den Gebäuden der Straßenbelag wölbte. Auf einer Fläche von gut 200 Quadratmetern drückte das Wasser Feuerwehrangaben zufolge durch die Straßenoberfläche, und quoll aus allen Fugen und Rissen.

Die Feuerwehr kontaktierte den Notdienst der Stadtwerke, der auch umgehend vor Ort eintraf und nach Angaben des Unternehmens den Fehler schnell lokalisieren konnte: eine defekte Wasserleitung.

Um das Problem zu lösen, musste in diesem Bereich das Wasser zeitweise abgedreht werden, davon waren rund 40 Haushalte betroffen. Da die Straße in Teilen vom Wasser unterspült war, musste sie von einer hinzugezogenen Tiefbaufirma aufgerissen werden, was den Anwohnern eine recht unruhige Nacht bescherte. Im Laufe der Nacht, gegen 4.30 Uhr war die defekte Wasserleitung wieder provisorisch in Stand gesetzt.

Doch damit waren den Arbeiten noch lange nicht erledigt. Im Laufe des gestrigen Nachmittags wurde den Stadtwerken zufolge der beschädigte Abschnitt der Wasserleitung komplett ausgetauscht und der Hausanschluss des betroffenen Hauses wieder hergestellt. Bis zum Ende der Woche sollen auch der Gehweg und die Straßenoberfläche wieder erneuert und vollständig hergestellt sein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel