Termine Veranstaltungen: Auf Heidenheim wartet ein volles Wochenende

© Foto: Archiv/Kinderschutzbund
Heidenheim / Andreas Uitz 14.09.2016
Der Sommer neigt sich dem Ende, und vielleicht deshalb lässt man es bei Veranstaltungen in der Stadt am Wochenende ordentlich krachen. Der Wermutstropfen: Das Lichterfest im Brenzpark fällt aus.

Die Ferienzeit, in der es traditionell eher weniger Veranstaltungen gibt, sind zu Ende gegangen. Und schon am ersten Wochenende nach Schulbeginn, das wohl auch das Ende des lange anhaltenden Sommers bedeutet, häufen sich in Heidenheim wieder die Veranstaltungen. Gleich vier an der Zahl sind es am Samstag und Sonntag, die teils ein unterschiedliches, teils aber auch das breite Publikum ansprechen. Das geplante Lichterfest muss leider ausfallen.

Los geht es am Samstagmorgen mit dem Energiewendetag. Ab 9 Uhr präsentieren die verschiedenen Akteure auf den Eugen-Jaekle-Platz umfangreiche  Infos rund ums Thema Energiewende und Energiesparen . Etwas weiter südlich, im und ums Elmar-Doch-Haus setzt sich die Veranstaltung fort. Hier organisiert „Solar Mobil“ von 10 bis 16.30 Uhr eine Ausstellung, außerdem finden immer zur vollen Stunde ab 10 Uhr etwa 20-minütige Kurzreferate zu verschiedenen Themen statt. Der Energiewendetag steht unter dem Motto „Energie-Selbstversorgung – Energiewende für alle.“

Ob diese Energiewende auch weniger Meter weiter zu spüren ist, wird sich zeigen. Doch die Veranstalter des „1. Heidenheimer Innenstadt-Oktoberfests“ haben schon im Vorfeld jede Menge Energie aufgewendet, um die Premiere zu einem Erfolg zu machen. Das von Round Table und Händlern initiierte Fest findet ebenfalls am Samstag in der südlichen Hauptstraße statt. Nach dem Fassanstich um 10.30 Uhr soll hier zünftig gefeiert werden – ganz stilecht mit Weißwurst, Schweinshaxen und Bier. Die Veranstalter planen auch, ein Zelt aufzustellen, so dass auch schlechtes Wetter keinen Hinderungsgrund dafür sein dürfte, bei Blasmusik ordentlich auf die Pauke zu hauen.

Für das geplante Lichterfest am Samstag allerdings ist das Wetter ein Hinderungsgrund. Deswegen muss es ausfallen. Die Blumenschau jedoch, die anlässlich des Jubiläumsjahres der Landesgartenschau geplant wurde, findet statt. Sie wird am Freitag, 16. September, um 19 Uhr im Kinderhaus des Brenzparks eröffnet und ist bis zum 25. September zu sehen. Der Eintritt für Besucher des Brenzparks ist am Wochenende kostenlos - eine kleine Wiedergutmachung für das ausgefallene Lichterfest.

Ebenfalls im Brenzpark soll am Sonntag der Weltkindertag stattfinden. „Ob das aus Witterungsgründen geht, können wir erst am Morgen entscheiden“, erklärt der städtische Pressesprecher Wolfgang Heinecker, der jedoch optimistisch aufs bevorstehende Wochenende blickt. Sollte es nicht zu Dauerregen kommen, beginnt der Weltkindertag um 14 Uhr. Die Kinder erwartet ein vielfältiges Programm, zu dessen gelingen etwa 20 Kindergärten, Vereine, Jugendorganisationen und der Kinderschutzbund beitragen. Unter dem Motto „Kindern ein Zuhause geben“ zielt der Weltkindertag auch auf die Flüchtlingshilfe ab. Um 18 Uhr endet dann das veranstaltungsreiche Wochenende.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel