Heidenheim / Karin Fuchs Ist der Ärger mit der Brenzbahn bald vorbei? Die HZ-Redakteure Karin Fuchs und Mathias Ostertag gehen in der neuen Folge von „Unterm Dach“ der Frage nach, ob mit dem neuen Betreiber auf der Brenzbahn alles besser wird.

Die 13. Episode des HZ-Podcasts unterm Dach beschäftigt sich mit der Brenzbahn. Die HZ-Redakteure Mathias Ostertag und Karin Fuchs beschäftigen sich nicht nur beruflich mit der Brenzbahn, sondern sind selbst auch fleißige Bahnfahrer.

Sie gehen der Frage nach, ob mit dem neuen Betreiber auf der Brenzbahn alles besser wird. Sie zweifeln daran und erklären auch warum. Karin Fuchs berichtet von den neuen Fahrzeugen, die künftig eingesetzt werden. Sie durfte nämlich vor einem Monat schon mal probesitzen und hat sich ein Urteil gebildet.

Die Redakteure klären auf, warum es auf der Brenzbahn in Sachen Verspätung zurzeit vergleichsweise gut läuft. Sie gehen aber auch auf die Defizite ein. Wann wird der Heidenheimer Bahnsteig endlich barrierefrei?

Das größte Manko der Brenzbahn ist allerdings ihre Eingleisigkeit und die fehlende Elektrifizierung. Gibt es Hoffnung, dass sich da etwa ändert?

.

Am 9. Juni gibt es auf der Brenzbahn nicht nur einen neuen Betreiber, sondern auch ein neues Kursbuch. Abends gibt es zusätzliche Verbindungen. Morgens fällt jedoch eine Teilstrecke weg.