Heidenheim Umkämpfter Stein: Die Geschichte des Heidenheimer Rommel-Denkmals

Wie das Denkmal zum Stein des Anstoßes wurde - ein Überblick.
Wie das Denkmal zum Stein des Anstoßes wurde - ein Überblick. © Foto: Catrin Weykopf
Heidenheim / Carolin Wöhrle und Catrin Weykopf 16.11.2018
Errichtet 1961 wird das Rommel-Denkmal auf dem Zanger Berg Anfang der 2000er-Jahre Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen. Ein Überblick.

Immer wieder wurde es von Gegnern beschmiert und mit Plakaten verhüllt - Anhänger Rommels nutzen den Gedenkstein wiederum als Ziel für Pilgermärsche. Seit 1961 steht das Monument auf dem Zanger Berg in Heidenheim. Ein Überblick darüber, wie um den Stein gestritten, debattiert und gekämpft wurde.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel