Heidenheim / HZ  Uhr
Bei der Hauptversammlung blickte der Verein auf eine gute Saison zurück.

Bei der Hauptversammlung des Skiclub Heidenheim gab es im Anschluss an die Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit einen ausführlichen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Gemeinsam mit einigen Mitgliedern berichtet die Vorsitzende Heidi Apetz von den durchweg gelungenen Vereinsaktivitäten. Sie zog eine positive Bilanz der zurückliegenden Saison mit hervorragenden Skibedingungen in den Alpen bis ins Frühjahr. Viele Angebote des Vereins konnten steigende Teilnehmerzahlen verbuchen, darunter das Skiwochenende im Pitztal, die Tagesskiausfahrten der 50+Skigenießer und die Jugend- und Familienfreizeit in der Wildschönau.

Heidi Apetz verwies auf das kommende Sommerprogramm u.a. mit einem Mountainbike-Wochenende, Wanderungen im Allgäu, Wakeboarden am Gundelfinger See und dem gemeinsamen Sommerfest mit der TSG Schnaitheim Skiabteilung.

Die Mitgliederzahlen waren zum Ende des Kalenderjahres zwar rückläufig, jedoch zeichnet sich für das laufende Jahr eine Stabilisierung ab, da einige Vereinsangebote aktuell neue Mitglieder akquirieren. Auch im Bereich Rennlauf ist man weiterhin gut aufgestellt. Die Rennläufer konnten sich nach entsprechender Trainingsvorbereitung durchweg in den Punktelisten verbessern. Erstmals richtete der Verein als Bezirkspunktrennen das Alex-Störrle-Gedächtnisrennen aus.

Susanne Holl wurde als Schriftführerin für zwei Jahre wiedergewählt. Abschließend bedankte sich Apetz im Namen des Vereins bei Susanne und Kornelius Holl für ihr außergewöhnliches Engagement im Bereich Rennlauf, sowie bei den Mitgliedern für die Organisation und die Teilnahme an den Vereinsaktivitäten aus der die sehr positive und vitale Stimmung im Verein resultiere.

Folgende Mitglieder wurden geehrt: 50 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold: Otto Philipp, Reinhold Steckbauer und Wolfram Hail. 25 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Bronze: Marianne Müller, Sissi Wolf und Philipp Gsching. Ehrung für herausragende sportliche Leistungen: Franziska Hengstenberg, Konstantin Holl und Moritz Wolf.