Heidenheim Erstmals neue Kurzstrecke beim Heidenheimer Stadtlauf

Drei Strecken gibt es diesmal beim Heidenheimer Stadtlauf.
Drei Strecken gibt es diesmal beim Heidenheimer Stadtlauf. © Foto: Rudi Penk
Heidenheim / Karin Fuchs 15.05.2018
In drei Wochen fällt der Startschuss zum Heidenheimer Stadtlauf. Neben dem Halbmarathon und dem 10-Kilometer-Lauf gibt es eine 5-Kilometer-Runde.

Die Frage stellt sich jedes Jahr aufs Neue: Wie viele Läufer werden sich diesmal beim Heidenheimer Sparkassen-Stadtlauf durch die Innenstadt bewegen? Die 3000er Marke war vor zwei Jahren bereits geknackt, im vorigen Jahr fehlten dafür nur vier Läufer. Und diesmal?

Das Stadtlauf-Orga-Team ist optimistisch mit einem Aber: „Sagen kann man das immer erst am Tag selbst. Wenn das Wetter gut ist, rechnen wir in der Regel mit vielen Nachmeldungen“, sagt Andy Nubuk. Zusammen mit Swen Profendiener und Kreissparkassen-Chef Dieter Steck als Vertreter des Hauptsponsors stellt er den 16. Heidenheimer Sparkassen-Stadtlauf mit seinen Besonderheiten vor. Sicher ist schon jetzt, dass der Stadtlauf erneut die größte Breitensport-Veranstaltung im Landkreis sein wird.

Eine Neuerung könnte die Teilnehmerzahl noch weiter in die Höhe treiben. Erstmals in der Stadtlauf-Geschichte wird es eine 5-Kilometer-Runde geben. Und zwar zusätzlich zum Halbmarathon und dem 10-Kilometer-Lauf.

Fokus liegt auf Hobbyläufern

Warum diese Entscheidung? Ausgehend davon, dass die große Menge sich schon jetzt für die kürzere 10-Kilometer-Strecke entscheidet, folgt das Stadtlauf-Team dem generellen Laufsport-Trend zu kürzeren Strecken. Geschehen ist dies in Absprache mit der Aktion „Lauf geht's“ der Heidenheimer Zeitung, die Laufneulinge begleitet und deshalb gerne die kürzere Strecke im Angebot hätte. Generell, glaubt Andy Bader, werden mit den 5 Kilometern hauptsächlich die Hobby- und Freizeitläufer angesprochen, denen die 10 Kilometer zu viel wären, sich die 5 jedoch zutrauen.

Damit fokussiert sich der Stadtlauf noch mehr auf die Zielgruppe der Hobbyläufer. „Wir brauchen nicht die ganz Schnellen, die in einer Zeit von 1:07 Stunden im Ziel sind. Uns freut es, wenn es Leute von hier sind, die da oben auf der Bühne stehen“, so Bader.

Exakt 5140 Meter

Spannend ist in Heidenheim immer die Frage nach der Strecke, die bedingt durch Baustellen jedes Mal etwas anders verläuft und deshalb so oft neu vermessen ist wie kaum bei einem anderen Stadtlauf. Und diesmal? „Wir greifen auf die Strecke aus dem Jahr 2016 zurück“, sagt Profendiener. Dennoch war der der Streckenvermesser des Leichtathletikverbandes vorige Woche am Werk: Die Kilometer-Markierungen auf den Straßen wurden erneuert. Zusätzlich wurde der 5-Kilometer-Rundkurs vermessen. Im Gegensatz zu den beiden anderen Wettbewerben ist die Kurzstrecke nicht bestenlistenfähig, sondern beträgt 5140 Meter. Die Route verläuft ähnlich wie die längeren Läufe, allerdings lässt sie die Oststadt sowie den Brenzpark aus.

Stark ist der Stadtlauf bei den Schülerläufen

1000 Jugendliche sind am Start, was nicht zuletzt auch dem Engagement der Lehrer zu verdanken ist.

Alle Schüler laufen in Heidenheim gratis. Damit das funktioniert und das Startgeld für die anderen Läufer niedrig gehalten werden kann, ist der Stadtlaufverein auf die Hilfe der Sponsoren angewiesen. Hauptsponsor Kreissparkasse Heidenheim hat sein Engagement um zwei Jahre bis 2019 verlängert. „Warum nur um zwei Jahre?“, lacht Dieter Steck erstaunt. Er sichert zu, dass Kreissparkasse auch über diese Zeit hinaus fördern wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel