Heidenheim / swp  Uhr
Mehrere Straßen in Heidenheim werden von Montag, 22. Juli an neue Beläge erhalten. Das wird immer wieder zu Sperrungen und Behinderungen beim Parken führen.

Viele Straßen in Heidenheim sind schon recht betagt, zwölf davon müssen in diesem Sommer neue Beläge erhalten. Die Baustellen können von 22. Juli an immer wieder zu Behinderungen und Sperrungen führen, wie die Stadt Heidenheim mitteilt. Zudem könne in den betreffenden Straßen während der Belagsarbeiten nicht geparkt werden.

Zwölf Straßen in Heidenheim werden Baustellen

Hier eine Liste der Straßen, die in diesem Sommer erneuert werden:

  • Rebhuhnweg
  • Auerhahnweg
  • Kistelbergstraße
  • Keplerstraße
  • Gerhard-Hauptmann-Straße
  • Stubentalstraße
  • Donauschwabenstraße
  • Hansegisreute
  • Mühlstraße
  • Baindtstraße
  • Weidenweg
  • Am Hahnenschnabel.

Wann welche Straßen von Sperrungen betroffen sein werden und wie lange die Arbeiten jeweils dauern werden, ist nicht klar, da es für die Arbeiten trocken sein muss.

Die Straßenbeläge werden nicht komplett erneuert, sondern mit einer besonderen Methode nur ausgebessert. Die Methode hat sich bewährt, um kleinere Löcher und Risse zu schließen: Auf der gereinigten Straße wird eine klebrige Schicht aus flüssigem Bitumen verteilt und anschließend mit Splitt bestreut.

Für insgesamt 100 000 Euro lässt sich so die Lebensdauer der Straßen um einige Jahre verlängern, berichtet die Stadtverwaltung.

Das könnte dich auch interessieren:

In der Pauluskirche in Heidenheim haben am Freitagmorgen die Bürger und Bürgerinnen aus Heidenheim von dem am 12. Juli 2019 verstorbenen Landrat Thomas Reinhardt Abschied nehmen.

In Heidenheim sind ein Junge und ein Mädchen bei einem Unfall mit ihren Rädern zusammengestoßen. Der Junge wurde leicht verletzt. Das Mädchen hatte offenbar Ohrhörer getragen.