Heidenheim Songs von Leonhard Cohen am Samstag im Brenzpark

Nur mit Gitarren und Gesang will das Trio Songs von Leonhard Cohen auf eigene und dennoch authentische Weise interpretieren.
Nur mit Gitarren und Gesang will das Trio Songs von Leonhard Cohen auf eigene und dennoch authentische Weise interpretieren. © Foto: privat
Heidenheim / HZ 04.09.2018
Am Samstag spielen drei Musiker Songs von Leonhard Cohen im Brenzpark.

Musikgenuss, der die Seele berührt – das wollen die drei Musiker Thomas Scholz, Jürgen Gutmann und Manuel Dempfle alias „The Leonhard Cohen Project“ bei ihrem Konzert bei „Sommer im Park“ ihren Zuhörern am Samstag, 8. September, bieten.

Dabei spielen sie die frühen Songs des weltbekannten kanadischen Musikers und Poeten Leonhard Cohen, die sich dadurch auszeichnen, dass sie noch besonders von dessen markanter Stimme und der Gitarrenbegleitung geprägt sind.

Eine Hommage an Cohen

Das Trio aus Ludwigsburg und Lindau, das bereits zahlreiche Konzerte im deutschsprachigen Raum gab, spielt diese Songs in einer eigenen, ganz auf Gitarrenmusik und Gesang reduzierten Version, die dennoch authentisch bleiben soll. Die Musiker haben dabei nicht nur die bekannten Lieder Cohens im Programm, sondern machen aus ihrem Konzert im Brenzpark eine ganz eigene Hommage an den Künstler, die mit allerlei Anekdoten aus dessen Leben und mit Songs von Freunden und Zeitgenossen Cohens wie Bob Dylan und „Simon and Garfunkel“ abgerundet wird.

Das Konzert im Rahmen der nun zu Ende gehenden Veranstaltungsreihe „Sommer im Park“ findet wie üblich auf dem kleinen Festplatz im Brenzpark statt und beginnt um 18 Uhr. Für Parkbesucher ist der Eintritt frei.

Vor und nach dem Konzert können die Gäste außerdem in der Ausstellung „Bildung - Der Weg aus der Armut“ die Projekte des Vereins für Nepal Ostwürttemberg im Veranstaltungspavillon im Brenzpark besuchen, die noch bis zum 9. September dort zu sehen sein wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel