Heidenheim Sollte man Flächen erhalten oder Industrieparks schaffen?

Heidenheim / Patrick Vetter 15.09.2018
Im Kreis Heidenheim gibt es Planungen für Industrieparks an mehr als einer Stelle. Was halten sie davon? Sollte man so Arbeitsplätze schaffen oder besser landwirtschaftliche Flächen erhalten?

Der Industriepark auf Giengener Gemarkung an der A7 hat viele Gegner. Die Kritik an dem Vorhaben lautet: Zu viel Fläche und Ackerboden würde verbaut werden. Es geht um 40 Hektar Land, die durch den Industriepark unter Beton verschwinden werden. Mehrere Landwirte sprechen sich gegen das Vorhaben aus. Auch der Hermaringer Gemeinderat stand nicht von Anfang an hinter der Idee.

Auf der anderen Seite stehen Argumente, die für das Gewerbegebiet sprechen: Viele Arbeitsplätze und Gewerbesteuer sollen die Unternehmen, die sich in Giengen ansiedeln, bringen. Mittlerweile ist klar: Die Planungen für das Gewerbegebiet gehen weiter.

Der Park in Giengen ist zudem nicht der einzige, der derzeit geplant wird: Auch zwischen Königsbronn und Oberkochen ist ein neues Industriegebiet vorgesehen.Was halten Sie von so großen Gewerbegebieten? Finden Sie es gut, dass dadurch Arbeitsplätze geschaffen werden? Oder wäre es besser, die Natur und landwirtschaftliche Flächen zu erhalten?

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel