Bildergalerie Schießerei in der Heidenheimer Innenstadt

Nach dem Zugriff: Eine SEK-Einheit hatte am Donnerstagabend ein Wohnhaus im Giengener Stadtteil Schwage gestürmt.
© Foto: Dennis Straub
Zwei Tatverdächtige wurden unmittelbar nach der Schießerei im Rahmen der Großfahndung gefasst. Ein dritter am Abend in Giengen festgenommen.
© Foto: Dennis Straub
Noch am selben Abend versammelten sich unter Beobachtung der Polizei zahlreiche Mitglieder der United Tribuns vor dem Keidenheimer Klinikum.
© Foto: Arthur Penk
Wo anfangs nur gut 30 Kuttenträger Mahnwache hielten, versammelten sich am späteren Abend mehr als 60 Mitglieder der United Tribuns.
© Foto: Arthur Penk
Spurensicherung am Tatort in der Clichystraße: Der 29-jährige Vizepräsident der United Tribuns, der hier angeschossen wurde, erlag später seinen Verletzungen.
© Foto: Dennis Straub
Tatort war ein Friseursalon. Hier gerieten mehrere Männer in Streit, dann kam es zu Schüssen.
© Foto: Markus Brandhuber
Weil sich der Tatort an einer vielbefahrenen Straße befindet und ein gehweg direkt vor dem Geschäft verläuft, war die Spurenlage schwierig und die Sicherung aufwendig.
© Foto: Markus Brandhuber
Ein Großaufgebot der Polizei fahndete den Nachmittag über im gesamten Stadtgebiet nach den Flüchtigen.
© Foto: Markus Brandhuber
In Teilen der Stadt gab es für längere Zeit kein Durchkommen - nicht nur direkt am Tatort.
© Foto: Arthur Penk
Während der Spurensicherung fanden sich obendrein zahlreiche Schaulustige am Tatort ein.
© Foto: Arthur Penk
Auf der Suche nach der Tatwaffe? Polizeikräfte durchsuchten am Freitag Grünflächen im Bereich Giengen und Oggenhausen.
© Foto: Oliver Detlinger
Den ganzen Freitag über hatten sich Polizeienheiten rund um Heidenheim in Bereitschaft gehalten.
© Foto: Oliver Vogel
Den ganzen Freitag über hatten sich Polizeienheiten rund um Heidenheim in Bereitschaft gehalten.
© Foto: Oliver Vogel
Auch am Freitag zeigte die Polizei Präsenz am Heidenheimer Klinikum.
© Foto: Dennis Straub
Während des Fußballspiels vom Freitagabend war die Polizei nicht nur auf dem Schlossberg aktiv: Auch in der Innenstadt fanden Fahrzeugkontrollen statt.
© Foto: Dennis Straub

© Foto: Dennis Straub

© Foto: Dennis Straub
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber

© Foto: Dennis Straub

© Foto: Dennis Straub

© Foto: Dennis Straub

© Foto: Dennis Straub
Am 7. April wurde ein 29-Jähriger auf offener Straße in Heidenheim erschossen. Noch am selben Abend wurden drei Tatverdächtige festgenommen, von denen zwei jedoch später wieder auf freien Fuß gesetzt wurden.
© Foto: Dennis Straub
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Markus Brandhuber
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim am Donnerstag ist der durch drei Schüsse verletzte 29-Jährige am Samstagmorgen seinen Verletzungen erlegen.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Arthur Penk
Nach der Schießerei in Heidenheim hat die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigt, dass drei Männer vorläufig festgenommen wurden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.
© Foto: Irina Flämig
07. April 2016, 00:00 Uhr
Zugriff

Heidenheimer Schießerei: Mutmaßliche Täter sind gefasst

Wie die Polizei am späten Abend auf Nachfrage der Heidenheimer Zeitung bestätigte, sind drei Männer vorläufig festgenommen worden. Sie könnten die mutmaßlichen Schützen sein.