Aktion Römer, Kutschen und Gespenster bei der Museumswoche

Zur Museumswoche in Ostwürttemberg, mit kostenfreiem Eintritt, werden verschiedene Aktionen angeboten. Auch im Heidenheimer Kutschenmuseum gibt's spezielle Führungen.
Zur Museumswoche in Ostwürttemberg, mit kostenfreiem Eintritt, werden verschiedene Aktionen angeboten. Auch im Heidenheimer Kutschenmuseum gibt's spezielle Führungen.
Heidenheim / 05.08.2016
Im Rahmen der neunten „Museumswoche Ostwürttemberg“ werden ab heute zahlreiche Veranstaltungen und Führungen angeboten.

Los geht es am heutigen Samstag um 11 Uhr im Museum im Römerbad mit einer „Führung zur Marktzeit“. Dabei wird Bauingenieur Peter Diller anhand der Ruinen des Monumentalbaus Techniken und Materialien der antiken Baumeister erläutern.

Am den Sonntagen 7. und 14. August können im Museum im Römerbad um 11 Uhr Kinder und Familien an einer spannenden Spurensuche teilnehmen. Ursula Bächtle bzw. Carolin Wagner geben anhand von archäologischen Funden einen Einblick in den römischen Alltag. An diesen beiden Tagen gibt es um 15 Uhr einen Rundgang durch die Geschichte des römischen Heidenheim mit Karl-Heinz Kocka bzw. Dr. Gerhard Kerler.

Auf dem Schlossberg werden im Museum Schloss Hellenstein zwei Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung „Die Heidenschmiede am Hellenstein und die Archäologie im Eiszeitalter“ mit den beiden Ausstellungsmachern angeboten. Hermann Huber präsentiert am Mittwoch, 10. August, um 11 Uhr seine Sammlung von Werkzeugen aus der Altsteinzeit. Ulrike Stich stellt am Sonntag, 14. August, ab 11 Uhr das Leben der Neandertaler vor, die das schützende Felsdach der Heidenschmiede als Lager- und Werkplatz nutzten.

Ebenfalls am kommenden Mittwoch ist dann von 13 bis 15 Uhr „Konrad von Kettenklirr“ im Schloss Hellenstein zu Gast: Konrad ist eine Gespenstermarionette, die von Groß und Klein gebastelt und mit nach Hause genommen werden kann. Im Museum für Kutschen, Chaisen und Karren zeigt Manfred Lohmüller an den Sonntagen 7. und 14. August jeweils ab 14 Uhr, wie sich die Geschichte des Verkehrs von den Kutschen bis hin zu den ersten Automobilen entwickelt hat.

Während der Museumswoche sind alle drei historischen Museen Heidenheims täglich außer Montag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Eintritt und Führungen sind kostenlos.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel