Heidenheim Präsidentenwechsel beim Lions Club

Neue Spitze beim Lions Club Heidenheim Rainer Lehrnbecher (links) folgt Werner Kraft
Neue Spitze beim Lions Club Heidenheim Rainer Lehrnbecher (links) folgt Werner Kraft © Foto: privat
Heidenheim / HZ 03.08.2018
Für ein Jahr ist Rainer Lehrnbecher nun Präsident des Lions Club.

Rainer Lehrnbecher ist neuer Präsident des Lions Club Heidenheim. Bei der offiziellen Amtsübergabe übernahm Rainer Lehrnbecher die Amtsgeschäfte für ein Jahr von seinem Vorgänger Werner Kraft, der auf ein erfolg- und arbeitsreiches Jubiläumsjahr zurückblicken kann. Denn die internationale Lions-Bewegung wurde 100 Jahre alt.

„Für mich war dies ein besonderes Jahr“, resümierte Kraft bei seiner Verabschiedung.

Viele Vereine im Kreis unterstützt

Neben der langjährigen Unterstützung des Gundelfinger Kinderheims und der Amsel Kontaktgruppe der MS-Erkrankten wurden gleich vier weitere Vereine bei der Jubiläumsaktion im Landkreis unterstützt: die „Herz- und Zeitverschenker“ der Aktion der „Freunde schaffen Freunde“, der Verein für therapeutisches Reiten, der Kinderschutzbund und der Förderverein für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Heidenheim.

Der neue Lions-Präsident Rainer Lehrnbecher will die Aktivitäten des gemeinnützigen Lions Club Heidenheim fortsetzen und dabei eigene Akzente setzen. „Wir wollen jünger werden, unser eigenes Netzwerk stärken und unsere Aufgabe, „wir helfen – we serve“ weiter ausbauen“, betonte Lehrnbecher in seiner Antrittsrede.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel