Heidenheim Kreuzung Ploucquet- und Christianstraße bleibt zu

Die Kreuzung zwischen Ploucquet- und Christianstraße wird wegen aufwendiger  Leitungsarbeiten nicht früher als geplant geöffnet.
Die Kreuzung zwischen Ploucquet- und Christianstraße wird wegen aufwendiger Leitungsarbeiten nicht früher als geplant geöffnet. © Foto: Christian Thumm
Heidenheim / Michael Brendel 18.06.2018
Wenn die Kreuzung Ploucquet- und Christianstraße wenigstens offen wäre, aber auch daraus wird nichts.

Dass die Ploucquetstraße wegen Sanierungsarbeiten derzeit komplett gesperrt ist, lässt sich vor allem zu Stoßzeiten an den innerstädtischen Stockungen leicht erkennen. Stadtrat Heinz Schmauder (CDU) regte deshalb an, die Kreuzung zwischen Ploucquet- und Christianstraße beim „Mohren“ früher als geplant fertigzustellen, um Umwege überflüssig zu machen und zumindest die Zufahrt zum Umfeld der Pauluskirche und des Rathauses aus Richtung Osten wieder zu ermöglichen. Aus diesem Vorschlag wird aber nichts.

Gerhard Horlacher, Leiter des Fachbereichs Bauen, wies darauf hin, dass die Stadtwerke in dem angesprochenen Bereich etliche wichtige Leitungen zu verlegen und neu zu ordnen hätten. Das bedeute neben komplexen Abläufen einen erheblichen zeitlichen Aufwand. Einen zeitigeren Abschluss der Arbeiten, also vor Ende Oktober, könne er sich deshalb nicht vorstellen. Die Anwohner seien bei mehreren Infoveranstaltungen darauf hingewiesen worden. Oberbürgermeister Bernhard Ilg ergänzte, für die gesamte Baumaßnahme gebe es keinen idealen Zeitpunkt, da sie unabhängig von der Terminierung mit Behinderungen einhergehe.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel